Verein I Weihnachtsgrüße des Präsidenten

atsv_wurzen

Worte des Präsidenten zum Jahresabschluss 2021

Werte Mitglieder, Eltern, Sponsoren und Anhänger des ATSV „Frisch Auf“ Wurzen e.V., ein ereignisreiches, abwechslungsreiches und wiederholt schwieriges Jahr 2021 neigt sich dem Ende.

Wir konnten in diesem Frühjahr die Sanierung des Rasenplatzes 1 beginnen und pünktlich zum Saisonbeginn 2021/22 auch die Einweihung bei der 1. Runde des Sachsenpokals begehen.

Nach der Wiederaufnahme des Trainings- und Spielbetriebes in allen Bereichen und weitgehender Normalität kam es im November zur wiederholten coronabedingten Einstellung des Trainings- und Spielbetriebes für fast alle Mannschaften. Die Notfallverordnung des Landes Sachsen zwang uns dazu. Den Trainingsbetrieb für alle unter 16-jährigen Vereinsmitglieder versuchen wir bestmöglich aufrecht zu erhalten.

Wieder trifft Corona den Breiten- und Freizeitsport sowie deren Sponsoren und Förderer hart.

Unsere stabile wirtschaftliche und finanzielle Lage ruht auf einer langjährigen Sponsorenpartnerschaft, welche durch die aktuellen Rahmenbedingungen auch einem größeren Augenmerk bedarf.

Nun aber zu einer kleinen Zusammenfassung der sportlichen Ergebnisse.

In der laufenden Saison konnten unsere 1. Herren, unter Trainer Tobias Heede, bis zur Saisonunterbrechung im November ihre gute und konsequente Zusammenarbeit mit dem 4. Tabellenplatz nach 10 Spieltagen in der Landesklasse Nord belohnen.

Unsere 2. Herren spielen ebenfalls eine sehr zufriedenstellende Saison und rangieren nach 5 Siegen aus 6 Spielen mit 15 Punkten aktuell auf Platz 3 der Kreisliga A Ost und könnten durch die noch ausstehenden Nachholspiele weiter in der Tabelle klettern.

Die Alten Herren und die SVSG konnten Ihrem Hobby bis zum Greifen der Notfallverordnung ebenfalls ausgelassen und gesellig frönen. Der SVSG gelang bei der Ü50-Meisterschaft des sächsischen Fußballverbandes mit dem erringen der Bronze Medaille gar der Sprung auf das dortige Treppchen.

Im Nachwuchsbereich reiften im vergangenem Jahr Pläne einer Kooperation mit anderen Vereinen, welche in 2021 umgesetzt wurden.

Im Großfeldbereich des Nachwuchses (C-, B- und A-Junioren) spielen die Kicker des ATSV „Frisch Auf“ Wurzen unter dem JFV Mulde-Lossa-Tal e.V. gemeinsam mit ihren gleichaltrigen Mitspielern aus den Vereinen Falkenhainer SV und dem SSV Thallwitz/Nischwitz.

Die jüngsten Kicker des ATSV „Frisch Auf“ Wurzen (G- bis zur D-Junioren – Kleinfeldbereich) sind nach wie vor ein wichtiger Baustein des Vereins, deren Anzahl an Mitgliedern wir im laufenden Jahr wieder deutlich steigern konnten. Wobei auch hier, in der Saison 21/22 mit dem Zweitspielrecht einiger Kicker bei den D-Junioren (Falkenhainer SV) und E-Junioren (SSV Thallwitz/Nischwitz) die JFV-Kooperationspartner vertreten und die Qualität unserer Teams dabei wesentlich mit erhöhen.

Die Gesamtanzahl an Mitgliedern übersteigt wieder die 300-er Marke.

Darauf können wir stolz sein!

Wir als Verein möchten einen Beitrag gegen die Spaltung der Gesellschaft leisten und füreinander einstehen.

Daher wünsche ich uns allen anlässlich der bevorstehenden Feiertage, freud- und friedvolle Festtage im engsten Familienkreis, Zuversicht, dass wir alle recht bald wieder unseren gewohnten „Alltag“ leben dürfen und Kraft, bis dahin gut und hoffnungsvoll durchzuhalten.

Kommt alle gesund in ein neues, glückliches und erfolgreiches Jahr 2022!

Bis bald auf und neben dem Platz!

Mit sportlichen Grüßen

Daniel Weist

Präsident ATSV „Frisch Auf“ Wurzen e.V.