Nachwuchs I Rückblick Wochenende 20.05.-22.05.2022

und Mittwoch, den 18.06.2022 sowie Donnerstag, den 19.05.2022

D1-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen – Bornaer SV II 4:0 (3:0)

 Tor(e)e: Lex Butzek (2), Frodo Paul Haseloff, Anton Tzeuschner

Bereits nach 16. Minuten waren die Messen in diesem Spiel gesungen. Die Gastgeber führten verdient mit 3 Toren.

Wurzen kontrollierte das Spiel und die Gäste waren schlicht chancenlos, obwohl die Gastgeber abermals mit den eigenen Torchancen teilweise sträflich umgingen. Letzteres zeigte sich in der Folgezeit. Bis zum Halbzeitpfiff konnte der Vorsprung – entgegen aller Zuschauererwartungen – nicht weiter ausgebaut werden. In der 21. Minute wechselte Wurzen mit 5 Wechseln – wie bereits in den vergangenen Spielen – durch.

 

So es den Gästen gelang die eigene Hälfte zu verlassen, was vor allem nach Abschlag der Fall war, gingen die Gastgeber konsequent zum Ball und spätestens bei Celina oder Anton war für die Gäste meist Schluss. Dies zeigt sich in einem einzigen Gästetorschuss in der ersten Hälfte.

Die 2. Hälfte verlief wie die Erste: Wurzen mühte sich mit zahlreichen Chancen, teils schönen Kombinationen. Kurz vor Mitte der 2. Halbzeit hatten auch die Gäste eine gute Phase, konnten mehrere Ecken herausholen, aber auch daraus keine echte Torgefahr entwickeln.

Mitte der 2. Halbzeit wurde wieder durchgewechselt, aber es dauerte bis 2 Minuten vor Ende bis Lex seinen 2. Torerfolg am heutigen Tag verbuchen konnte.

Im Ergebnis 3 verdiente Punkte, was uns wieder zum vorläufigen „Rückrundentabellenersten“ macht.


D2-Junioren

Otterwischer SV – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 3:2 (0:2)

Tor(e): Nico Müller, Jannik Gasch


E1-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen – FC Bad Lausick 5:7 (2:2)

Tor(e): Bruno Zilinski (2), Mia Sophie Kalisch, Bruno Hoffmann, Josh Fritz

Gegen einen sich in einen Rausch spielenden Gegner agierte das Heimteam trotz eigener individueller Klasse und 2-Toreführung viel zu lethargisch. Mit zunehmender Spielzeit gewannen die leidenschaftlich verteidigenden Gäste immer mehr Oberwasser. Während das Heimteam vom eigenen Torwart noch lange selbst im Spiel gehalten wurden, war auch er am Ende gegen die verdiente Niederlage machtlos.

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen – SV Tresenwald-Machern 9:6 (4:4)

Tor(e): Bruno Hoffmann (5), Bruno Zilinski (2), Josh Fritz (2)

Nach zuletzt 2 recht ernüchternden Auftritten, gepaart mit dem schnellen Rückstand, wurde das Spiel von Beginn an zur Charakterfrage. Welche die Ringelnatzstädter gegen den Liga-Primus aus Machern nicht zuerwartend und zugleich hervorragend meisterten. Den körperlich robusten und überlegenen Gästen wurde mit energischem Auftreten Paroli geboten und eine nie da gewesene Abschlusssicherheit erübrigte dann den Rest. Besonders ab dem Zeitpunkt als unsere verückte Zahnfee das Zentrum besetzte, bekamen die Gäste das Spiel nicht mehr unter Kontrolle.


E2-Junioren

Hohnstädter SV – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 8:3 (3:1)

Tor(e): Logan Mielke (2), Richard Große

Falkenhainer SV – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 8:1 (6:1)

Tor(e): Nico Richter

Zwei identische Spiele boten die Gäste jeweils auf des Gegners Platz. Zwar mit Niederlagen im Gepäck die Heimreise antretend, war die gezeigte Leistung jeweils sehr zufrieden stellend. Während man in Hohnstädt dem Wechselkontigent der Gastgeber nix entgegen zu setzen hatte, so hängen beim unterforderten Kreisliga-B-Tabellenführer für alle die Trauben bereits zu Beginn in schwindelerregender Höhe. Spielerisch verbessert und mannschaftlich geschlossen trat man aber in beiden Spielen dennoch so auf, dass aus dem Trainerteam viele lobende Worte gefunden wurden.


E3-Junioren

SV Blau-Weiss Bennewitz II – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 17:1 (10:1)

Tor(e): Tyler Band

Das man in Bennewitz bei deren Zweiten man nicht viel holen wird, war den Protgonisten bereits im Vorfeld klar. Das es allerdings so deutlich, einfach und schnell mit den Gegentoren ging war dann doch enttäuschend. Lichtblicke, vorallem im Bezug auf die neue E-Junioren-Saison kamen von den eingesetzten F-Junioren.


F-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen – Tsv 1906 Burkarsthain 2:5 (1:2)

Tor(e): Felix Sobolowski, Ansgar Schmidt