Nachwuchs I Rückblick Wochenende 08.10.-10.10.2021

atsv_wurzen

D1-Junioren

SpG Partheland/Brandis – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 1:1 (1:1)

Tor(e): Lex Butzek

Da war mehr drin, im Ergebnis 2 Punkte verschenkt.

 

Die Gäste aus Wurzen kontrollierten von Beginn an das Spiel auf dem nassen Geläuf in Beucha, so dass es von Beginn auf das Gastgebertor ging. Die erste Großchance zum Führungstor hatte Max im Strafraum, konnte diese aber leider nicht nutzen. Die Gastgeber, welche kaum Räume ließen, und auch die heutige eigene „Verspieltheit“ verhinderte den Führungstreffer der Gäste. Zahlreich scheiterte Wurzen an der Abwehr und lief sich in dieser im Kleinspiel fest.

Nicht verdient, aber so ist das Spiel, konnten die Gastgeber in der 24. Minute mit ihrer ersten torgefährlichen Aktion den Führungstreffer erzielen, nachdem sich bei den Wurznern erste „Ermüdungserscheinungen“ zeigten und den Gastgebern auch in den Minuten davor mehr Raum und Platz im Mittelfeld überlassen wurde und der Zug zum Gastgebertor einschlief. Wieder aufgewacht, stellte sich – endlich – das Anfangsszenario wieder ein. Wurzen zog zum Tor, aber der letzte Wille zu diesem schien heute irgendwie in Wurzen geblieben zu sein. Die Wurzener kontrollierten zwar wieder das Spiel aber vorne im Gastgeberstrafraum ging nichts so richtig und es gab keine klaren Großtorchancen. So war es Lex, welcher in der letzten Minute der ersten Halbzeit den mehr als verdienten Ausgleich von kurz vor dem Strafraum aus Halbdistanz erzielte.

Mit 2. Halbzeit hofften wir auf die 3 Punkte, vor allem da von den Gastgebern in der 2. Hälfte keine Torgefahr ausging. Pässe der Gastgeber in die Tiefe zum Konter wurden entweder von Willy, welcher die Pfostenwache zur Halbzeitpause von Alex übernommen hatte, straff retourniert oder die Abwehr (Anton, Frodo und Felix), liefen die Konter der Gastgeber ab. Hier zeigte die Mannschaft heute wirklich eine gute Leistung, so dass Willy – auch bei Gastgeberecken – nix zu tun hatte. Für uns gefährliche Torschüsse der Gastgeber gab es defacto nicht.

Dies änderte jedoch nichts an der Situation vorne: Es musste ein Tor her, um den Sieg heim zu tragen.

Obwohl Wurzen sich mühte und mühte: Es gab einige Chancen aber „die letzten 5 – 10 % Zug / Konsequenz“ fehlten, dieses auch zu erzielen (oder: erzielen zu wollen).

 

So liefen unsere Jungs zwar das gegnerische Tor an, flankten, aber die Flanken fanden schlicht keinen Abnehmer im Strafraum oder die Jungs – ja heute nur die Jungs – scheiterten und vertänzelten sich an der Gastgeberabwehr, wenn es durch die Mitte gehen sollte. So blieb es bis zum Ende beim Unentschieden und einer Punkteteilung beider Mannschaften.

Nächster Gegner ist die Mannschaft von der anderen Muldenseite aus Bennewitz Hoffen wir mal, dass der Biss und „die Chefin*“ bis dahin zurück sind.

*die Chefin – Spielführerin Cellina Zenke weilt aktuell beim Gemeinschaftslehrgang mit der SFV-Auswahl im mecklenburgischen Güstrow

——————————————

D2-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen II – FSV Brandis 1:4 (1:1)

Tor(e): Mohammadreza Tajek

——————————————

E1-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen – FC Grimma II 3:3 (1:2)

Tor(e): Nico Richter, Bruno Zilinski, Josh Fritz

Ein gutklassiges und spannendes Spiel boten beide Vertretungen den Anwesenden Zuschauern. Währende die Heim-Sechs mehr Spielanteile im  ersten Spielabschnitt hatte, so konnte Grimma dennoch mit einer Führung in die Halbzeit gehen. In Halbzeit 2 bot sich dann ein spiegelverkehtes Bild und Grimma übernahm immer mehr das Heft des Handels aber Wurzen lies sich nicht abschütteln und erzeilte selbst 2 Tore und konnte somit einen glücklich verdienten Punkt festhalten.

——————————————

E2-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen – Falkenhainer SV III 8:4 (1:2)

Tor(e): Lucas Georg Keil (4), Richard Große (2), Nick Gurack, Leon Weidenhöft

Eine recht durchwachsene erste Halbzeit wurde in Halbzeit 2 mit viel Herz und positiver Einstellung zurecht gerückt. Alles was in Halbzeit 1 noch Stückwerk war, gelang in Halbzeit 2 besser und so konnte man sich durch viele gute 1vs1-Situationen in Position bringen und entweder selbst zum Torabschluss kommen oder brachte sich im Überzahlspiel immer wieder in gute Spielmomente.

——————————————

E3-Junioren

Falkenhainer SV II – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 16:2 (7:1)

Tor(e): Lucas Georg Keil, Johannes Wolf

Trotz personeller Überzahl konnte man sich den Einheimischen nicht erwehren und verlor auch in der Höhe völlig verdient. Fussball ist nunmal ein Lauf- und Bewegungssport, was man in den Trainingseinheiten in Zuknft deutlich verbessern und steigern muss.

——————————————

F-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen – SV Tresenwald Machern II 2:5 (1:2)
Tor(e): Lukas Büchner (2)