Nachwuchs I D1-Junioren im Pokal eine Runde weiter

Hinter verschlossenen Türen

Spannendes Geisterpokalspiel

 

SSV Thallwitz / Nischwitz – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 2:3 n.V.(2:2/2:2)

Tor(e): Simon Reinke (2) – Frank Werner Preuß, Felix Goldgrebe, Frodo Paul Haseloff

 

D1 Eine Runde weiter!!!!!

Am Abend des 09.11.2021 trafen unsere D1-Junioren in der zweiten Runde zum Pokalspiel auf die D-Junioren des SSV Thallwitz / Nischwitz.

Vorab besonderen Dank an beide Vereine, inkl. Trainer, die es unseren Kindern ermöglicht haben, unter diesen besonderen undurchsichtigen Coronavorgaben das Spiel dennoch durchzuführen.

Anstoß war unter Flutlicht um 17 Uhr. Das Spielerteam vom ATSV entschloss sich zum Leidwesen des Trainers zu einer

4-G Spielweise:

  1. gemeinsam schlafen
  2. gemeinsam aufwachen
  3. gemeinsam kämpfen
  4. gemeinsam siegen

Der Start wurde durch unsere Jungs/Mädel gemeinsam verschlafen. Nach 7 Minuten klingelte es das erste mal im Wurzener Kasten, was die Gastgeber noch mehr motivierte und aufdrehen ließ. Die Folge, in der 12. Spielminute erhöhten die Gastgeber auf 2:0.

Geweckt durch den lauten Torjubel, der bis dato spielerisch dominanteren Nischwitzer,begann man gemeinsam zu kämpfen, und wie.

Die Abwehr stand wie eine Mauer, das Mittelfeld und der Sturm besann sich seiner guten Leistungsmöglichkeiten und spielte gute Pässe mit erhobenem Haupt. Dann endlich, in der 20. Minute fiel der Anschlusstreffer und 10 Minuten später war der Ausgleich da.

In der 2. Halbzeit dominierte die Wurzener Mannschaft das Spiel, scheiterte aber entweder an der sehr dicht stehende Abwehr der Gastgeber, an ihrem starken Torwart, oder schossen Löcher in die Luft, neben oder über das Tor.

Spielstand in der regulären Spielzeit verdient 2:2. Folgend die Verlängerung von 2 x 5 Minuten. Diese 10 Minuten waren ein Spiel auf Augenhöhe und für die „Eltern hinter dem Zaun“ sehr spannend. Nach gefühlten 20 Eckbällen für die Wurzener, konnten diese in der 67. Minute das Siegertor einfahren. Somit ziehen die Prinzenrollen in die nächste Runde und feierten sich dafür ausgiebig!