Zweite mit Kantersieg

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen – SV Medizin Zschadraß 10 : 0

Nach der ersten Niederlage am letzten Spieltag waren nun die Zschadraßer zu Gast in Wurzen. Im Vorfeld der Partie tat sich Personalnot in Wurzen auf, so musste die Zweite einige Spieler an die Erste abgeben. So wurden Spieler wie Marcel Hupfer und Stefan Rohr reaktiviert. Selbst Trainer Mirko Meinert stellte sich zur Verfügung und stand auf dem Spielbogen, das sollte noch eine Rolle spielen.

Das es zur Halbzeit nur 3:0 für die Hausherren stand, lag an der schlechten Chancenverwertung,
Möglichkeiten gab es reichlich.

Doch nach der Pause brachen dann bei den Gästen alle Dämme, die Wurzener legten tatsächlich noch sieben Tore nach. Fast jeder Schuss war ein Treffer. Damit war der wohl höchste Sieg der Zweiten im Sack.

Die Krönung an diesem Nachmittag war der Treffer vom eingewechselten Coach Meinert, nur eine Minute nach seiner Einwechslung zum Endstand.

Torfolge:

1:0 Marcel Mucke (8.)
2:0 Marcel Handau (32.)
3:0 Marcel Mucke (40.)
4:0 Marcel Handau (51.)
5:0 Tom Reiche (55.)
6:0 Marcel Handau (58.)
7:0 Frank Matthes (72.)
8:0 Tom Reiche (79.)
9:0 Tom Reiche (82.)
10:0 Mirko Meinert (83.)