Verein I Neuer Rasen für Platz 1

Geschafft: ATSV-Präsident Daniel Weist hält endlich den Zuwendungsbescheid der Sächsischen Aufbaubank in den Händen. Damit kann Anfang 2021 die Sanierung des Hauptplatzes im ATSV-Stadion beginnen. Quelle: Kai-Uwe Brandt

Die Wurzener dürfen sich über die ERneuerung von Platz 1 im „Frisch-Auf-Stadion“ freuen. Mit Hilfe des Landesförderprogramms „Investive Sportförderung“ kann nun endlich die unebene Spielfläche erneuert und eine Bewässerung im Erdreich mit angelegt werden. Der ATSV Vorstand vertreten durch Präsident Daniel Weist hat sich seit 2016 um eine Finanzierung des Bauvorhabens bemüht. Die Gesamtkosten der Sanierung belaufen sich auf 402 250 EURO. Die Sächsische Aufbaubank (SAB) stellt dabei 50% Fördergeld zur Verfügung. Die restliche Summe stellt die Stadt Wurzen mit 150 000 EURO bereit, während ca. 19 000 EURO Eigentanteil beim ATSV verbelieben. Nachdem die Ausschreibung für die Arbeiten in wenigen Wochen beginnen kann, hofft der Verein, im kommenden Sommer mit einem Eröffnungsspiel den neuen Platz einweihen zu können.