Verdienter Auswärtserfolg

Foto 1 - FA Wurzen - Döbelner SC Döbelner SC gegen ATSV Frisch Auf Wurzen 1:2

Mit einer deutlichen Steigerung gegenüber den letzten beiden Spielen gelang dem ATSV ein verdienter Auswärtssieg beim zuletzt viermal ungeschlagenen Döbelner SC. Frühes Stören und die nötige Aggressivität der Wurzener ließen den Gastgeber nicht ins Spiel kommen. Dan auch nach vorn viel investiert wurde, waren Chancen nur eine Frage der Zeit. In der 12.Minute traf Kurmann den noch einzig verbliebenen Döbelner auf der Torlinie und den Nachschuss von Miszler parierte Waite im DSC-Kasten klasse. Kurz danach konnte Lentze nur per Foul an der Strafraumgrenze gestoppt werden. Miszlers folgender Freistoß landete in der Mauer und der Nachschuss von franke wurde wiederum eine Beute von Waite. Machtlos war er dann als Lentze sich nach Miszlers Pass am Abwehrspieler vorbeispielte und mit einem Schuss ins rechte untere Eck zum 0:1 traf(35.). Fast mit dem Halbzeitpfiff hatten dann die Gastgeber ihre einzige Chance in der ersten Hälfte. Nach einer Ecke klärte M.Kurmann gleich zweimal auf der Linie.

Gleich nach Wiederbeginn drängte Lentze in den Strafraum und konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Beim fälligen Elfmeter scheiterte Miszler am gut reagierenden Waite. In der 55.Minute schnappte sich Lentze den Ball, lies sich auch nicht davon abhalten, dass er zwischenzeitlich zu Boden gerissen wurde, eroberte sich erneut den Ball, spielte den Rest der Döbelner Abwehr aus und traf zur 2:0-Führung(55.). F.Kurmann, der eine Eingabe von Miszler nur knapp verpasste und der sehr gut spielende Ernst mit einem Schuss von halbrechts verpassten die endgültige Entscheidung.

Auch bedingt durch den betriebenen Aufwand und die etwas stärker werdenden Döbelner wurde es noch einmal spannend. Banachowicz traf mit einem Gewaltschuss zum 1:2(75.). Fünf Minuten vor dem Abpfiff klärte der Wurzener Torhüter einen Kopfball knapp vor der Linie und sicherte den verdienten Sieg des ATSV.