Remis im Stadtderby

Bhain

Mit Beginn der Rückrunde der Kreisoberliga waren beide Mannschafften gewillt die Negativserie der vergangenen Wochen zu beenden. In der ersten Halbzeit fand der Gastgeber nicht so richtig ins Spiel. Die Burkarthainer waren die bessere Elf und verpassten mehrfach in Führung zu gehen. In der 14. Minute rettete Magnus Fleck auf der Linie für den bereits geschlagenen Wurzener Torwart. Ein in der 34. Minute getretener Freistoß von Roy Hantke hielt Gültkin im großen Stil. Mit etwas Glück gingen die Wurzener mit 0:0 in die Halbzeitpause.

Marcel Hupfer nutzte die erste richtige Torchance in der 50. Minute zur Führung für die Gastgeber. Jetzt war richtig Feuer in diesem Derby. Beide Mannschaften kämpften um jeden Ball und schenkten sich nichts. Erwähnenswert ist, dass dies im fußballerisch fairen Rahmen ablief. Marcel Wolferdorf hatte in der 60. Minute die große Chance die Wurzener mit 2:0 in Führung zu bringen. Sein Heber ging leider knapp neben das Tor der Burkarthainer. Riesenglück für die Wurzener in der 64. Minute, als Toni Müller zweimal auf der Linie rettete. Toni Fucke scheiterte in 70. Minute mit seinem Schuss aus 18 Metern am Wurzener Torwart. Im Gegenzug wieder eine Chance für den Gastgeber. Nach Kopfballverlängerung von Marcel Schmidt brachte Max Kurmann das Kunststück fertig den Ball aus zwei Meternüber das Tor der Gäste zu schießen.In der 82.

und 89. Minute retteten die Burkartshainer zweimal auf der Linie, nach Schüssen von   Wolfersdorf.

Die Wurzener sehnten den Abpfiff herbei,da gab es nochmal Eckball für die Gäste. Die Wurzener bekamen den Ball nicht aus der Gefahrenzone und Tom Reiche war zur Stelle und erzielte den letztendlich verdienten Ausgleich.

 

Aufstellung:Gültekin;Fleck;Meier,M;Meier,O(Schmidt);Bütow,K;Rüstemeier;Matthes;

Kurmann;Müller;Wolfersdorf(Ernst);Hupfer(Bütow,R)