Sieg gegen Spitzenreiter

Hupfer - TW Christian Tremmmel Waldheim ATSV Frisch Auf Wurzen II gegen FC Grimma II 3:2

Der 2.Mannschaft des ATSV gelang gegen die 2.Vertetung des FC Grimma eine Überraschung. Im gesmaten Speil war nicht zu erkennen, dass hier der abgeschlagene Letzte gegen den Spitzenreiter spielt.So hatten die Wurzener auch die erste Möglichkeit. K.Bütow scheitert aber nach klasse Zuspiel von Häring am Grimmaer Schlussmann Kuberski. Danach zeigten auch die Gäste mehr Engagement und hatten Chancen zur Führung erst schafften es nicht Drobniak und Vettermann allein vor Mucke auftauchend, nicht den Ball im Tor unter zubringen. Dann half den Wurzenern die Latte bei einem erneuten Versuch von Vettermann. Die keinesfalls unverdiente Führung besorgt dann Häring mit einem verwandelten Elfmeter(33.). Zuvor war der beste Spieler auf demPlatz, M.Handau, klar gefoult wurden. Kurz vor der Pause mußte dann Mucke nochmals sein ganzes Können aufbieten, um den Schuss von Drbniak zu parieren, gegen den Seitfallzieher von Vettermann nach einer Ecke(45.) war er dann machtlos.

In der 2.Hälfte passierte zunächst wenig. So dauerte es bis zur 73.Minute, in der sich den Gästen gleich mehrfach die Möglichkeit zum 2:1 bot, der Ball aber von den vorbildlich kämpfenden ATSV-Akteuren immer wieder abgeblockt wurde. Erst ein verwandelter Handelfmeter(76.) von Vettermann schien dem Spiel den erwarteten Verlauf zu geben. Doch der Gastgeber gab sich nicht geschlagen und hatte durch K. und R.Bütow, die beide allein vor Kuberski auftauchen die Chance auf den Ausgleich. Den besorgte dann Heinze per Freistoss unter Mithilfe des Grimmaer Torwarts. Den verdienten Siegtreffer(85.) erzielte dann Schmidt, der zuvor von M.Handau mustergültig frei gespielt wurde