Schwere Auswärtspartie verloren

Stadion Bad SSV Markranstädt II gegen ATSV Frisch Auf Wurzen 5:3 In einem äußerst unterhaltsamen Spiel unterlagen die ATSV-Männer trotz des Nachweises, dass sie auch gegen das Spitzenteam aus Markranstädt sehr gut mithalten konnten, am Ende mit 5:3. Gleich zu Beginn versuchten die Gäste auf dem Kunstrasen Akzente zu setzen. Ein Solo von Lentze konnte die SSV-Abwehr kurz vor der Strafraumgrenze nur per rüdem Foul stoppen. Dann brachte ein etwas zu ungestümes Einsetzen von Rehbock im Strafraum und der Unparteiische, der daraufhin zumindest etwas fragwürdig auf Elfmeter entschied, den Gastgeber ins Spiel.  Klitzing verwandelte sicher(11.).Auch danach blieben die Randleipziger bei ausgeglichenem Spiel die gefährlichere Mannschaft und hätten das Resultat ausbauen können. Der zweimal gut reagierende Schiefer und zu ungenaue Abschlüsse verhinderten dies aber. Bei einem Konter der Markranstädter in der 25.Minute traf dann wieder Klitzing mit einem herrlichem Schuss ins lange Eck zum 2:0. Der ATSV steckte nicht auf und als Rückert auf den an diesem Tag besten Akteur auf dem Platz Lentze passt, ist dieser nicht aufzuhalten und trifft zum etwas schmeichelhaften 2:1-Halbzeitstand(43.). Nach Wiederanpfiff agieren die Gäste besser und drängen auf den Ausgleich. Wieder ist Lentze nach Zuspiel von Jeurink nur durch ein Foul des Markranstädter Torwarts Uhlmann zu bremsen und den fälligen Elfmeter verwandelt Neustadt sicher(56.). Der ATSV will mehr. Nach dem sich Ernst am rechten Flügel durchsetzt verzieht Rückert nur knapp. Besser macht es dann Jeurink der Uhlmann nach einer Einzelleistung zur Führung überwindet(61.). Aber im Gegenzug nach einer Unstimmigkeit in der Wurzener Hintermannschaft wieder der Ausgleich. Bunge hebt den Ball zum 3:3 in die Maschen. Wurzen gibt nicht auf und hat mehrfach die Chance zum erneuten  Führungstreffer . Jeurink allein vor Uhlmann, Lentze mit einem tollen Schuss, Pautze per Kopf und auch Rückert acht Meter frei vorm Tor nach klasse Vorbereitung von Neustadt können nicht vollenden. Dies machen die Gastgeber besser. Bunge erzielt bei einem Konter unterstützt von ungenügender Abwehr des ATSV das 4:3(80.) und wiederum Klitzing erhöht mit einem sehenswerten Volleyschuss nach einer Ecke auf 5:3(82.). In dem aufregendem Spiel hat nochmals Lentze, der mit seinem Abschluss am gut reagierenden Uhlmann scheitert, und Jentzsch mit einem Freistoß ans Lattenkreuz die Chance auf den Anschlusstreffer.

SSV Markranstädt II
1Uhlmann, Benjamin

2Bunge, Timab 83.Machel

3Cataraga, Alexej

5Tautenhahn, Saschaab 60.Dünkel

7Barth, Jonathan Karl

9Klitzing, Steven

10Ehlert, Paul

11Grellmann, Tom

14Hellriegel, Paul

15Hahnefeld, Patrick

16Rothe, Christian

ATSV Frisch Auf Wurzen

 

1Schiefer, Marcel

3Rehbock, Nils

5Handau, Marcel

6Jentzsch, Max

8Miszler, Toniab 36.Ehrlich

9Henze, Franzab 59.Pautze

11Lentze, Sven

13Neustadt, Martin

14Ernst, Johannesab 81. Rohr

15Jeurink, Max

17Rückert, Chris