Torfestival I

tsv_logoATSV Frisch Auf Wurzen gegen TSV Schildau 8:2

Die Wurzener Fussballer bescherten den 107 anwesenden Zuschauern einen außergewöhnlichen Nachmittag. Nur in den ersten zehn Minuten waren die Gäste auf Augenhöhe und hatten nach einem Abwehrfehler in der 3.Minute das 1:0 auf dem Fuss. Schiefer, der im weiteren Spielverlauf einen ruhigen Tag verbrachte, vereitelte aber diese Großchance. Die Schildauer waren danach bei fast allen Aktionen mit dem Spieltempo der Gastgeber einfach überfordert und konnten sich oft nur mittels Fouls wehren. Im Gegensatz zum Spiel in Torgau nutzte der ATSV diesmal seinen Chancen. Miszler per Freistoß, bei dem der Schildauer Torwart schlecht aussah, traf zum 1:0(12.). Nach einem weiteren Standort ist Pautze zur Stelle und erhöht(19.). Pautze und Lentze sind im Strafraum nur durch regelwidriges Spiel zu bremsen. Die daraus resultierenden Elfmeter verwandelt Miszler sicher(28.und 32.). Mit dem klaren Vorsprung im Rücken werden die Wurzener etwas nachlässig. Reiche trifft völlig frei stehend zum 1:4(33.) und ein Freistoß landet am Pfosten des ATSV-Tores. Lentze verpasst es bei zwei sehr guten Gelegenheiten das Ergebnis noch vor der Pause deutlicher zu gestalten.

In der 2.Halbzeit bleibt das erwartete Aufbäumen der Gastgeber aus, weil ihm zum einem die Mittel fehlen und zum anderen die Wurzener ein Angriffsfeuerwerk zünden. Pautze(62.) ,der eingewechselte Neustadt(67. und 86.) und Lentze(82.) mit einem tollen Schuss unter den Querbalken treffen zum Endergebnis, dass bei besserer Chancenverwertung auch noch höher hätte ausfallen können.