Niederlage zum Saisonauftakt

bornaer sv  ATSV Frisch Auf Wurzen gegen Bornaer SV  3:4

In einem Spiel auf mäßigem Landesklasseniveau gewannen am Ende die Gäste etwas glücklich aber nicht unverdient. Zu Beginn des Spiels waren die Gastgeber klar tonangebend. Borna stand sehr tief und der ATSV hatte einige Möglichkeiten. Die Beste endete nach einem Freistoß von Müller aus 25 Metern am Pfosten. Mit ihrem ersten Angriff, begünstigt durch einen Fehler des ATSV im Mittelfeld, gelang dem frei vor Schiefer auftauchenden Heine die zu diesem Zeitpunkt schmeichelhafte Führung(28.). Vier Minuten vor Ende der 1.Halbzeit hätte Pscherer diese sogar ausbauen können, scheiterte aber am Wurzener Schlußmann. Fast mit dem Pausenpfiff schnappt sich Lentze, der beste Spieler der Gastgeber an diesem Tag, den Ball und trifft aus zwanzig Metern rechts unten(45.).

In der 2.Halbzeit kann der Gastgeber seine Unsicherhait nicht ablegen. Vor allem in der Defensive wirken die ATSV-Akteure unsicher. Einen dieser Fehler nutzt Preiss zur erneuten Führung für den Bornaer SV(49.). Die Wurzener kämpfen sich zurück ins Spiel. Jentzsch gelingt mit einem direkt verwandelten Freistoß der Ausgleich(53.) und als Lentze im Strafraum zu fall gebracht wird, verwandelt der eingewechselte Neustadt den fälligen Elfmeter sicher(66.). Sicherheit gibt es dem Gastgeber aber nicht. Preiss nutzt einen erneuten Fehler zum Ausgleich(68.) und dann trifft er mit einem Freistoß zur Führung(70.). Wurzen hat noch einige Möglichkeiten, aber wirklich Zwingendes gelingt bis zum Abpfiff nicht.