Remis im letzten Spiel

ATSV FA Wurzen gegen SV Eintracht Sermuth 0:0

Im letzten Spiel vor der Winterpause trennten sich die beiden Teams aus dem Muldental torlos. Gleich zu Beginn hätten die Gäste fast eine Unaufmerksamkeit in der Wurzener Abwehr bestraft,aber der Ball konnte im letzten Moment geklärt werden. Nach drei Minuten schickt Langer dann F.Pautze, der noch den Sermuther Hüter Heintz umkurvt. Sein Schuss wird im letzten Moment von der Linie geschlagen. Ansonsten erleben die Zuschauer ein von beiden Teams nervös geführtes Spiel mit wenig Höhepunkten. Kurz vor dem Pausenpfiff tragen die Wurzener einen schönen Angriff über rechts vor. Langer flankt in die Mitte zu F.Kurmann. Dessen Kopfball geht knapp neben das Tor.

In Halbzeit 2 ist der Gastgeber die bessere Mannschaft. Sermuth wird nur noch einmal bei einem Schuss aus 20 Metern gefährlich, den Schiefer  sicher pariert. Zuvor versagen die Schiedsrichter den Wurzenern ein reguläres Tor. Ernst trifft von der linken Seite. Dass er dabei im Abseits gestanden haben soll, erkennen nur die Unparteiischen und versagen dem ATSV die verdiente Führung. Die fällt auch nicht nach einer Flanke von Ernst. F.Kurmann wird abgedrängt und den Nachschuss von Langer hält Heintz klasse. Als ein Schuss von Müller knapp am Tor vorbeizischt, ist die letzte Gelegenheit für den ATSV drei Punkte zu holen vorbei.