Remis gegen Randleipziger

erste-gegen-wolks ATSV FA Wurzen gegen SV Liebertwolkwitz 1:1

Vor 76 zahlenden Zuschauern trennten sich beide Teams in einem gutklassigem Landesklassespiel am Ende leistungsgerecht 1:1. Von Beginn an waren die Gäste etwas besser im Spiel und bestimmten das Geschehen über weite Strecken der 1.Halbzeit. Allerdings gelang den Wolksern gegen gut organisierte Wurzener nicht eine klare Torchance. Die hatten die Gastgeber nach 23 Minuten nach einer Unstimmigleit in der Gästeabwehr. Franke verfehlte das Tor aus spitzem Winkel nur knapp. Beide Mannschaften gingen ein hohes Tempo, ohne das letzte Risiko zu wagen.

Nach dem Wechsel wurde die Partie ausgeglichener. In der 50.Minute bedient Jeurink Pautze, der allein vorm Tor auftaucht, aber nach Ansicht des Assistenten an der Linie im Abseits stand. Zehn Minuten später spielen Miszler und Jeurink Pautze wieder frei, der die sich bietende Chance resolut zur Führung nutzt. Die Gäste erhöhen nochmals ihre Bemühungen und kommen nach einem Eckball durch Maric, der mit dem Kopf zu Stelle ist, zum Ausgleich. Die Wolkser wollen mehr, werden aber immer wieder gestört. Das nötige Glück hat der ATSV als ein Schuss von de Schlutz im letzten Moment abgeblockt werden kann, bei einem abgefälschten Ball im Anschluss an einen Freistoß und bei einer Eingabe von links, die an „Freund und Feind“ am Tor vorbei rollt. Bei einem mustergültig vorgetragenen Konter fünf Minuten vor dem Abpfiff über Franke, der in die Mitte zum eingewechselten Lentze flankt ,dieser sofort abzieht und nur knapp das Gästetor verfehlt, wäre sogar der Siegtreffer möglich gewesen.