Remis gegen ESV

Im zweiten Saisonspiel konnte der ATSV an die gezeigten Leistungen gegen Torgau anknüpfen. Über neunzig Minuten waren die Wurzener die bessere Mannschaft. Nur die mangelnde Chancenverwertung lies am Ende nicht mehr als ein Unentschieden zu.

Schon nach fünf Minuten wurde es für die Delitzscher erstmals gefährlich und kurz danach verpassen Langer und Bettfür eine Eingabe von M.Kurmann nur knapp. Besser machte es Y.Ehrlich in der 25.Minute. Eine Ecke von Miszler köpft er zur Führung ein. Danach verpassten die Gastgeber diese auszubauen. Langer schießt nur knapp neben den Pfosten und die Abschlüsse von Bettfür und D.Ehrlich können die Delitszcher auf der Linie klären.

Halbzeit zwei beginnt wetterbedingt etwas verzögert. Beim ersten gefährlichen Angriff des ESV im gesamten Spiel kommt Rast im Strafraum zu Fall und es gibt Elfmeter. Diesen kann Evers im Wurzener Tor abwehren aber im Nachschuss ist der gefoulte Spieler erfolgreich(47.). Das bessere Team bleiben die Wurzener. Nach Ecken wird es immer wieder gefährlich. Bettfür verzieht zweimal knapp per Kopf und ein weiteres Mal ist der Delitzscher Torwart Schulze nach einer unübersichtlichen Situation zur Stelle. Die verdiente Führung fällt dann durch ein Eigentor. Nach einem tollen Pass auf Bettfür schießt dieser Bachmann an und der Ball springt ins ESV-Tor(63.). Die Delitzscher werden nun etwas mutiger. Evers hält die Führung gegen den frei vor ihm auftauchenden Rast. Kurz danach ist er bei einem abgefälschten Schuss von Motscha machtlos und es steht 2:2(75.). In der letzten viertel Stunde rennt der ATSV an und will den Sieg. Bettfür nach einem tollen Pass von Schmidt, Walter mit einem Flachschuss aus zwanzig Metern und M.Kurmann mit einem Schuss von halblinks scheitern nur knapp. Der Druck des ATSV wird immer größer. Aber Bettfür und Wittig können zwei hundertprozentige Chancen nicht nutzen. So bleibt es beim für den ESV sehr glücklichen Remis.