Niederlage in Leipzig

roter_stern_leipzig_logoIm gedrehten Spiel unterlagen die Wurzener bei Roter Stern Leipzig mit 1:2. Vor 520 Zuschauern brachte Seufert nach einem Konter die Gastgeber bereits in der 4.Minute in Führung. Danach bestimmte der ATSV das Spiel und kam auch zu Chancen. Nach  einer Ecke bot sich gleich dreimal die Ausgleichsmöglichkeit, doch der gute Frohloff im RSL-Tor und die vielbeinige Abwehr verhinderten den Gegentreffer. Nach einer halben Stunde fasste sich dann Lentze ein Herz doch sein Abschluss landete an der Lattenunterkante udn sprang zurück ins Feld. Auf der anderen Seite hatte Seufert die Chance auf das 2:0, verfehlt abder das Tor knapp. Frohloff rettet vor dem Pausenpfiff nach zweimal gegen Jentzsch. Erst entschärft er eine Direktabnahme und kurz danach einen direkt aufs Tor gebrachten Freistoß.

In der 2.Halbzeit sind Torchancen auf beiden Seiten Mangelware. Die Gastgeber verteidigen clever und Wurzen fehlt der letzte Biss und die Genauigkeit in den Aktionen. In der 70.Minute steht Strasser nach einem Freistoß völlig frei und köpft zum 2:0 ein. Den Gästen fällt wenig ein. Erst in den letzten Minuten wird der Druck der Gäste stärker. Nach einem Foul am eingewechselten Kunzel nutzt Miszler den fälligen Elfmeter zum Anschlusstreffer . Fast mit dem Schlusspfiff hat Pautze per Kopf die Chance auf den Ausgleich, doch der Ball geht knapp über das Gehäuse.