Niederlage gegen Schildau

Schildau gegen ATSV TSV Schildau gegen ATSV Frisch Auf Wurzen 2:1

In einem schwachen Landesklassespiel unterlag der ATSV den keinesfalls überragend spielenden Gastgebern am Ende verdient mit 1:2. dabei gehörten die ersten zwanzig Minuten den Gästen. Die Schildauer wirkten nach der klaren Niederlage in der Vorwoche verunsichert. Pautze hatte nach Zuspiel von Neustadt das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte aber am guten Schneider im TSV-Tor. Dieser war auch bei einem Freistoß von Miszler zur Stelle. Nach der anschließenden Ecke verfehlte ein Kopfball von Ehrlich knapp sein Ziel.

Danach gab es im Spiel der Wurzener einen Bruch, der bis zum Ende des Spiels nicht wieder behoben werden konnte. Die Partie plätscherte dahin und wie aus dem Nichts fiel nach einem Konter durch John das 1:0. Eine missglückte Abseitsfalle lies ihn allein vor Schiefer auftauchen und er hatte keine Probleme zur Führung einzuschieben. Kurz vor der Pause hatten die Gastgeber noch eine Möglichkeit, doch der Hinterhaltsschuß von Elbe ging am Tor vorbei.

Der zweite Spielabschnitt sah eine noch schlechtere Leistung der Gäste. Als Schiefer beim Rauslaufen den Ball verfehlt, kann Hache zum 2:0 vollenden. John, der an Schiefer scheitert, und Otto, der allein vorm Tor vorbeischiebt, verpassen die endgültige Entscheidung. Der ATSV ist danach bemüht aber es will einfach nichts gelingen. Bis zur 88.Minute hat der Gast keine wirkliche Torchance in der 2.Halbzeit. Trotzdem wird es noch einmal spannend. Der Schiedsrichter aus Wilkau-Haßlau ahndet ein Handspiel im Strafraum und Neustadt verwandelt sicher zum Anschluss. Gleich danach taucht Müller allein vor Schneider auf, aber dieser ist wieder zur Stelle. Fast mit dem Schlusspfiff gibt es dann 18 Meter vor dem Schildauer Tor Freistoß für den ATSV. Doch Jentzschs Versuch bleibt hängen. Mit dieser Niederlage befinden sich die Wurzener weiter im Abstiegskampf.