Nächste klare Niederlage

SV Lipsia 93 Eutritzsch gegen ATSV FA Wurzen 5:0

Gegen die Leipziger setzte es für den ATSV erneut eine hohe Niederlage. Bereits in der 1.Minute ermöglichte ein grober Abwehrfehler Pham das 1:0. Allein vor Schiefer hob er den Ball ins Tor. Die Gästezuschauer befürchteten nun Schlimmes. Doch es kam anders. Der ATSV übernahm die Initiative und gestaltete die 1.Halbzeit ausgeglichen. Für wirkliche Chancen fehlte es allerdings an der Genauigkeit im letzten Drittel vor dem Eutritzscher Tor. Die beste Gelegenheit in Halbzeit 1 hatte Knobel für den Gastgeber. Ein Freistoß aus 25 m klatschte an die Latte des ATSV-Tores.

In Halbzeit zwei blieben die Gäste engagiert, hatten aber gegen nun sehr gut spielende Leipziger keine Chance. Tore waren nur noch eine Frage der Zeit. Vor allem wenn sich  die beiden besten Spieler auf dem Feld Knoebel und Klitzing fanden, wurde es gefährlich. Ein Pass von Knoebel brachte dann auch Klitzing in eine freie Position und dieser traf zum 2:0(65.).Sechs Minuten später verwandelte Knoebel einen Freistoß direkt und kurz danach war er mit einem tollen Schuss ins Dreiangel erfolgreich(71.). Klitzing machte dann mit einer Einzelleistung das Endergebnis perfekt(84.). Ein verdienter Sieg einer sehr guten Mannschaft, der allerdings zu hoch ausfiel.