Nachwuchs I Rückblick Wochenende 29.03.-31.03.2019

A-Junioren

JFV Union Torgau – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 5:1 (2:0)

Tor(e): Paul Pautze (1)

——————————————————————————————————————————

C-Junioren

SpG Lok Döbeln/Roßwein – SpG Wurzen/Trebsen/Röcknitz 3:2 (2:2)

Tor(e:) Mansur Sarwari

——————————————————————————————————————————

D1-Junioren

SG Flößberg/Frankenhain – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen I 0:1 (0:0)

Tor(e): Colin Dittner (1)

——————————————————————————————————————————

D2-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen II – SG Beucha/Brandis 6:1 (3:0)

Tor(e):

David Weise (3), Franz Nöbel (2), Louis Remy Dreß (1)

Einen verdienten Sieg fuhren die Keksstädter auf Platz 1 des heimischen Frisch-Auf-Stadion ein. Allen voran Halbzeit 1 war spielerisch ein überzeugender Auftritt. Dem einzigen Manko Torabschluss, stemmte sich Kapitän Weise mit einem lupenreinem Hattrick entgegen und sicherte seiner spielstarken Truppe die verdiente Halbzeit Führung. Die nie aufsteckenden Gäste agierten gegen umgestellte Gastgeber nun etwas mutiger und kamen prompt zum 1:3.

Die leise aufkeimende Hoffnung bei den Gästen, zerstörte Nöbel im Gegenzug allerdings humorlos zur erneuten 3-Tore Führung. In der Folge hatte der ATSV mehrere gute Chancen, von denen er allerdings lediglich 2 verwerten konnte. Das die Gäste zu keinen weiteren Treffer erzielten, konnten alle Anwesenden nicht verstehen. Standen sie doch mit 2 Spielern vorm leeren generischen Tor und verfehlten hier allerdings in „Bester – Jakub Blaszczykowski – Manier“.

——————————————————————————————————————————

E-Junioren

Falkenhainer SV II – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 2:10 (1:7)

Tor(e): Paul Nöbel (4), Jonas Erdmann (2), Clara Kramer (2), Marvin Kühnapfel (1), Lamin Kaki (1)

Ein schönes Spiel der Gäste, wo wieder viel von Position zu Position gewechselt wurde. Eine dominante Halbzeit 1 mit schönen Kombinationen sowie 1vs1 – Situationen. Mängel stellten die Trainer nur in der Verwertung von Torchancen fest. In Halbzeit 2 biss sich der Gastgeber allerdings in die Partie und den sich schon als sicherer Sieger fühlenden Gästen kräftig in die Waden. Erst zum Ende der Partie fingen sich die Wurzener wieder und erzielten ihrerseits noch 3 Treffer.

Trainer-Fazit: Im Vergleich zur Hinrunde sind schon kleine aber feine Unterschiede im Verständnis únd dem Umgang mit dem Ball zu sehen.

——————————————————————————————————————————

F1-Junioren

SV Blau-Weiss Bennewitz I – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen I 1:6 (1:3)

Tor(e): Manuel Schmidt (4), Jonas Markus Keil (1), Frank Werner Preuß (1)

——————————————————————————————————————————

F2-Junioren

SV Klinga-Ammelshain – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen II 7:3 (3:3)

Tor(e): Lucas Georg Keil (2), Josh Fritz (1)

Zu Gast auf dem Fussballplatz an der Autobahn begannen unsere Mädchen und Jungen wie die Feuerwehr. Bereits nach 5 Minuten führte unsere Mannschaft durch die Tore von Lucas und Josh mit 0 : 2. Die Klingaer waren doch sehr überrascht. Wurzen spielte weiter auf Angriff und lies sich aber öfter zu sehr aus der Abwehr locken. Aus dem Gewühl heraus erzielte Klinga den  für den Spielverlauf überraschenden Anschlußtreffer.
Lucas sorgte mit seinem 2. Tor prompt wieder für den alten Torabstand. Aus einer unübersichtlichen Situation heraus schossen die Klingaer das 2:3. Kurz vor der Halbzeit lies bei unserer Mannschaft etwas die Konzentration nach und Klinga konnte den Ausgleich erzielen.
In der 2. Halbzeit konnten sich nun die Klingaer Spieler besser ins Spiel bringen. Jetzt kamen auch die körperlichen Vorteile und der Altersunterschied zum Tragen. Klinga machte das Spiel. Trotzdem gelang es unsere Mannschaft immer wieder sich bis vor das Tor der Klingaer durchzuspielen. Leider fehlte im Torabschluss in Halbzeit 2 das Glück. Die Klingaer hingegen nutzten ihre Chancen konsequent und erzielten noch 4 Tore, so dass es am Ende 7 : 3 für den Gastgeber stand.