Nachwuchs I Rückblick Wochenende 09.09.-11.09.2022

jfv_atsv_wurzen

B-Junioren

JFV Mulde-Lossa-Tal – SpG Pegau/Groitzsch 3:6 n.V. (3:3/1:0)

Tor(e):Melvin Erbs, Erik Keil, Lenny Dean Baumgart

Wie nebensächlich Fußball ist, stellte man bereits nach gespielten 5 Minuten fest. Bei einem eher harmlosen Sturz, brach sich Louis Remy Dreß so kompliziert das Handegelenk, dass er noch am Samstag im Krankenhaus operiert wurde. Halt die Ohren steif Louis und bleib uns mit deinem riesigen Kämpferherz weiter erhalten.

—————————————————————————————————————————————–

C-Junioren

jfv_atsv_wurzenSpG Partheland / Brandis – JFV Mulde-Lossa-Tal 2:3 (1:2)

Tor(e): Lukas Asche (2), Bastian Drese

Nach zwei Wochen Training für die neu formierte C-Jugend ging es am Wochenende endlich in der Kreisliga Staffel Nord los. Nach einer anfänglichen Abtastphase konnten wir schnell die Führung erzielen, die nur wenige Minuten später sogar ausgebaut werden konnte.
Man erkannte, dass beide Mannschaften Schwierigkeiten mit der Umstellung auf das Grossfeld hatten, dennoch war die äußerst fair geführte Partie hoch spannend.
jfv_atsv_wurzen Der Anschlusstreffer brachte den JFV nicht aus der Ruhe. Mit schnellen Aussenspielern gelang erneut die Zwei-Tore Führung.
Zum Ende hin verließen uns die Kräfte und mit einem schönen, satten Schuss kamen die Gastgeber wieder ran.
Mit guter Moral konnte der Sieg dennoch verteidigt werden.
jfv_atsv_wurzenDie ersten drei Punkte auf das Konto des JFV Mulde-Lossatal fühlten sich nach der Vereinigung von D-und C Jugendspieler sehr gut an.
—————————————————————————————————————————————–

D-Junioren

jfv_atsv_wurzenJFV Mulde-Lossa-Tal – SV Eintracht Sermuth 18:1 (7:0)

Tor(e): Simon Reinke (4), Jonas Markus Keil (3), Lex Butzek (2), Manuel Schmidt (2), Max Oskar Krüger (2), Konstantin Gerald Rabe, Jason Bela, Anton Tzeuschner


Erstmals konnten wir die Mannschaft des
SV Eintracht Sermuth zu Hause begrüßen. Gespielt wurde in der Heimstätte beim ATSV Wurzen. Nach der guten Saisoneröffnung in Hartha sollte es natürlich so weitergehen und 3
Punkte geholt werden.
Es war von Beginn an eine sehr einseitige Partie. jfv_atsv_wurzenDie Gäste sahen, nachdem die Gastgeber in der ersten Viertelstunde noch Anlaufschwierigkeiten hatten (so man das überhaupt sagen kann) leider keinen Stich. Der JFV kontrollierte die Partie nach Belieben, selbst wenn die Gäste an den Ball kamen, waren die Gastgeber sofort da um dies umgehend zu korrigieren. Nach der Führung in der 8. Minute, dauerte es abermals 8 Minuten bis sich weitere Torerfolge einstellten, aber dann zur Genüge. Auch wenn nicht alle Chancen genutzt wurden, folgten in 15 Minuten 6 weitere Tore der Gastgeber. Unsere Mannschaft spielte sich in einen Torrausch. Dass nicht weitere Tore fielen, hatten die Gäste vor allem dem guten Einsatz ihres Schlussmannes zu verdanken. jfv_atsv_wurzen Nach 7:0 Halbzeitstand gewannen die Gastgeber auch die 2. Halbzeit mit 11:1. Die Gastgeber spielten trotz klarer Führung weiter mit Zug zum Tor, auch wenn vor allem in der letzten Viertelstunde, als die Gäste verständlich vollends resignierten und auch mal vom JFV schlicht draufgehalten wurde, nach dem Motto: Wer hat noch nicht,
wer will nochmal.
Sei es drum: Schwerere Brocken stehen gewiss noch an und an die Gäste aus Sermuth: Es hat wirklich Spaß gemacht, auch mit eurem mitgereisten Fanblock, und Nicht verzagen Sermuth: In der Hinspielrunde lernen, in der Rückspielrunde wachsen.

Wir sehen uns am 12.03. nächstes Jahr bei euch und hoffen, dass es dann knapper ausgeht (und eventuell Kaffee bereitsteht).
—————————————————————————————————————————————–

D-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen – TuS Pegau 3:6 (3:2)

Tor(e): Bruno Hoffmann (2), Pascal Laube

Es stand das erste Heimspiel für die neue D-Jugend des ATSV Wurzen an. Als Gastmannschaft reiste der TuS Pegau, die in der letzter Saison in der E sowie in der D-Jugend, den Platz 1 in ihrer Liga erreichen konnten an. Die  Favoritenrolle schien also vergeben. Tatsächlich entwickelte sich aber ein Spiel auf Augenhöhe mit sehr guten Passstaffeten und schnellen Umschaltspiel auf beiden Seiten. Leider dezimierte sich Wurzen mit einer gelb roten Karte so das Pegau letztendlich die Überzahl und die schwindenden Kräfte der Gastgeber geschickt ausnutzte.

—————————————————————————————————————————————–

E1-Junioren

SV Blau-Weiss Bennewitz III – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 2:16 (1:6)

Tor(e): Richard Große (5), Louis Martschinski (4), Lenny Stimmel (3), Oscar Rother (2), Simon Berger, Fritz Fridolin Bendel

Bereits in der Pokalausscheidungsrunde traf man Aufeinander und da war das Beste aus der Wurzener-Sicht das Ergebnis. Nicht schön und viel zu langsam präsentierte man sich da dem eigenen Anhang. Im Punktspiel jetzt allerdings, konnte man gegen tapfer und stets faire Gastgeber doch etwas mehr der Sportart Kinderfussball gerecht werden und lies die indiviuelle Klasse immer öfter Aufblitzen.

—————————————————————————————————————————————–

E2-Junioren

FC Eilenburg II – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen II 9:3 (5:2)

Tor(e):Tyler Band, Max Bornmann, Timo Fischer

Für unsere Neuanfänger bei den E-Junioren entschloss man sich aus der Erfahrung heraus für eine Freundschaftsspielsaison. Mit dem Auswärtsspiel konnten nun einige ihre ersten Erfahrungen abseits von Training und Schulhof sammeln. Dass das ein völlig anderes Anforderungsprofil an unsere Kicker stellte, merkte man schnell und versuchte sich so gut als möglich den für viele neue Gegebenheiten zustellen.

—————————————————————————————————————————————–

F2-Junioren

SSV Thallwitz/Nischwitz/ATSV Wurzen II – FC Grimma II 0:1 (Tendenzwertung)

Erstes Spiel unserer Spielgemeinschaft mit dem Ortsnachbarn. Auch wenn sich einige Kinder das Erstemal sahen, so lehrte Sie den Anwesenden doch eins. Hauptsache wir können KICKEN, der Rest ist egal oder kommt von alleine.