Nachwuchs I Rückblick Wochenende 05.04.-07.04.2019

A-Junioren

SG Taucha – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 3:0 (1:0)

Tor(e): —

Im Kampf um den Klassenerhalt musste man im benachbarten Taucha eine am Ende verdiente Auswärtspleite mit auf den Heimweg nehmen. Während die SG über die gesamte Spielzeit mehr Ballbesitz verzeichnete, hatte der Gast aus der Ringelnatz-Stadt die besseren Chancen in Halbzeit 1. Da Fußball allerdings kein Spiel der Konjunktive ist, nützt es nix, den vergebenen Chancen hinterher zu trauern. Die SG ging in Halbzeit 1 Ihrerseits mit einem Traumtor aus gut und gerne 25m Entfernung mit 1:0 in Führung.  In Halbzeit 2 schafften es die Gäste immer weniger sich aus der Umklammerung der Gastgeber zu befreien und kassierten in der Folge 2 weitere Gegentreffer.

Ob es ein anderes Spiel geworden wäre, wenn der angesetzte SRA2 am Spieltag erschienen wäre und nicht der ATSV-Trainer dessen Rolle hätte einnehmen müssen, ist eben so ein Konjunktiv wie das alleinige Auftauchen von ATSV-Spieler Scharfschwert in Minute 3 vor des Gastgebers Gehäuse.

Ganz im Sinne von Lothar M.: Wäre, Wäre, Fahrradkette.

Beim nächsten Heimspiel gegen den SV Lok Engelsdorf gilt es allerdings Arschbacken zusammen kneifen!

————————————————————————————————————————–

B-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen – SpG Bad Lausick/Geithain 1:2 (1:0)

Tor(e): Lukas Hesse (1)

————————————————————————————————————————–

C-Junioren

SpG Wurzen/Trebsen/Röcknitz – SpG Brandis/Beucha 2:4 (1:3)

Tor(e): Filip Lenk (1), Mansur Sarwari (1)

————————————————————————————————————————–

D1-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen – FC Grimma II 3:1 (0:0)

Tor(e): Leon Jung (1), Helen-Luise Fischer (1), Rudolf Schweingel (1)

————————————————————————————————————————–

D2-Junioren

VfB Leisnig – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 3:3 (2:0)

Tor(e): Leon Jung (3)

Bereits am Freitag mussten unsere D2-Junioren im 45 km entfernten Leisnig antreten. Einmal mehr hat man gesehen, dass diese Ansetzungen nicht zielführend sind. Da ein Großteil erst kurz vor Abfahrtszeit im heimischen Wurzen aus ihren Schulen im jeweiligen Elternhaus eintrudelte und manche gar nicht erst zur Verfügung standen, sollte man in Zukunft derartige Ansetzungen einfach vermeiden. Im Spiel selber, traf man auf einen, im Vergleich zum Hinspiel, fußballerisch stark verbesserten Gegner. Die Leisniger, welche im Hinspiel den Wurzenern die bisher einzige Punktspielniederlage bescherten, agierten mit schnellem Spiel in die Tiefe um dann über ihre schnellen Außenbahn-Spieler den Ball gefährlich ins Zentrum zu bringen. In Halbzeit 1 bestand das ATSV-Spiel zum Großteil aus der Torverteidigung und Ballgewinnung. Im eigenen Angriffsspiel fehlte zudem viel Mut und geistige Frische sowie Flexibilität. Die Gastgeber hingegen gingen verdient in Führung und brachten diese auch souverän in die Halbzeitpause.

Mit der Halbzeitansprache und dem verdeutlichen, dass das Spiel noch nicht abzuschreiben ist und die Erinnerung an die eigene Stärke ging es in Halbzeit 2. Nun war es auch das Spitzenspiel was viele erwarteten wenn der Tabellenführer beim Dritten antritt. Nun agierten auch die Wurzener und konnten binnen weniger Minuten erst ausgleichen und dann selbst in Führung gehen. Das es am Ende kein Sieg wurde, sondern ein Remis, nehmen die Gäste gerne in Kauf, denn die Gastgeber hatten zum Spielende noch 2 „Riesen“ welche aber Ihrerseits nicht genutzt werden konnte.

Nicht vergessen wollen wir die Szene des Tages. Als der gute Schiedsrichter auf Abstoß für den ATSV entschied, wies Ihn ATSV-Spieler Melvin Erbs darauf hin, dass er als letztes den Ball berührt hatte. Darauf hin entschied der Schiedsrichter auf Eckball für den VfB Leisnig. Hieraus resultierte deren 1:0 Führungstreffer. Leider blieb diese Fair-Play-Geste seitens Gastgeber und Schiedsrichter unkommentiert. ATSV-Coach Bendel hingegen, zeigte sich ziemlich beeindruckt und lobte bereits während des Gegentreffers seinen Spieler.

————————————————————————————————————————–

E-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen – SV Tresenwald-Machern II 0:3 (0:1)

Tor(e): —

————————————————————————————————————————–

F1-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen I – SV Tresenwald Machern II 3:0 (1:0)

Tor(e): Frank Werner Preuß (2), Konstantin Gerald Rabe (1)

————————————————————————————————————————–

F2-Junioren

SV Naunhof 1920 II – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen II 0:9 (0:5)

Tor(e): Bruno Freigang (2), Alexander Naundorf (2), Levi Domenic Vetter (2), Lucas Georg Keil (2), Josh Fritz (1)

 

 

Am letzen Sonntag war unsere Mannschaft zu Gast in Naunhof, wo unsere Mädchen und Jungen das Heft des Handelns von Beginn an in die Hand oder besser gesagt an den Fuß nahmen. 
Dabei kam der schnelle Kunstrasenplatz unserer heutigen Spielweise sogar entgegen. Ein ums andere Mal lief der Ball schnell durch die eigenen Reihen. Das Abspiel zum besser postierten Mitspieler (wie von Trainern immer wieder angesprochen) wurde immer öfter gesucht. Die dabei herausgespielten Chancen wurden heute ebenfalls besser genutzt. So stand es zur Halbzeit 0 : 5.

Die 2. Halbzeit war eine Kopie der Ersten. Unsere Mannschaft spielte weiter nach vorn und erspielte sich wieder zahlreiche Chancen. Diese wurden zu weiteren 4 Toren genutzt. Den nie aufsteckenden und tapferen Gastgebern war ein eigener Treffer am heutigen Tag leider verwehrt.