Nachwuchs I Rückblick KW 22 – Kleinfeld

D2-Junioren

SpG Bad Düben/Tornau - SpG Eilenburg II/Wurzen II 1:9 (0:4)
Tor(e): Luca Krellig(FCE-4), Macaulay Sieler (FCE-3), Ian Heerdegen (FCE-1), Leon Oliver Zinke (FCE-1)

Die Pflichtaufgabe in der Kurstadt wurde von der Maiwald-Acht souverän gelöst. Mit diesem Sieg hält man Anschluss an Tabellenführer Merkwitz und setzt nun alles an auf das kommende Wochenende, wenn aus den „Großen-Fünf“ vier in direkten Duellen gegeneinander spielen. Die SpG im Heimspiel will Revanche nehmen für die Niederlage gegen den SV-Mügeln-Ablaß II vor 14 Tagen und hofft auf eine gleichzeitige Niederlage des Tabellenführer auf heimischen Geläuf gegen den fünft Platzierten SV Strelln/Schöna.


E1-Junioren

Kickers 94 Markkleeberg - ATSV FA Wurzen 6:4 (4:3)
Tor(e): John Marcel Jung (2), Franz Nöbel (2)

Wie schon in der Vorwoche konnte der Tabellenletzte auch gegen den Vierten der Regionalkreisoberliga erfrischend und lange mithalten. Beim Stand von 1:3 für das Kellerkind war man die bis dato deutlich aktivere Mannschaft und überraschte den Gastgeber durch starkes individuelles 1 vs. 1. Auch die beiden Spieler, welche aus der E2 ihr Können zeigen durften, taten dies ordentlich.

Wer weiß aber was möglich gewesen wäre, hätten die arrivierten David Weise und Leander Mucke nicht gefehlt.

Da Fußball allerdings kein Spiel der Konjunktive ist, war es am Ende ein rundum zufriedenstellender und positiver Auftritt.

Nun gilt es im letzten Saisonspiel die „Rote Laterne“ abzugeben und sich für die Leistungssteigerung in der Rückrunde zu „belohnen“.


E2-Junioren

ATSV FA Wurzen II - SpG Frankenhain/ Flößberg 1:13 (1:7)
Tor(e): Erik Keil

Mit dem Abstellen von Sophie Weist und Paul Nöbel fehlten 2 immens wichtige Säulen im Spiel der „kleineren“ E-Junioren. Gegen den mehr als souveränen Tabellenführer ging es nie um das Ergebnis sondern zum einen um Spielzeit und zum anderen darum, dass die Kinder zeigen sollten und auch konnten was im Training gerade Thema ist. Auch wenn das Ergebnis deutlich ist, war es im Gesamtbild ein ordentlicher Auftritt welchem allerdings ein Tor in Halbzeit 2 fehlte.


E3-Junioren

SpG Eilenburg II/Wurzen III - SV Süptitz 9:2 (5:1)

Ohne Wurzener Beteiligung sicherte man sich am Ende Platz 2 der Kreisliga A –Mitte -in Nordsachsen, da Tabellenführer SV Doberschütz-Mockrehna nicht nochmal strauchelte.


F1-Junioren

ATSV FA Wurzen I - SG Flößberg/Frankenhain 4:2 (2:2)
Tor(e): Moritz Möbius (3), Konstantin Rabe

Im Spiel gegen den Tabellennachbarn ging man schnell durch Konstantin Rabe in Führung und konnte auch in der Folge viele gute Aktionen für sich verzeichnen. Da allerdings auch die Gegner in der Kreisliga ordentlich Kicken können, erwischte es die Gastgeber klar bei einem Doppelschlag binnen 3 Minuten. Davon unbeirrt spielte die Belkner-Sechs weiter offensiv nach vorne und hatte mit „Dreierpacker“ Moritz Möbius den Unterschiedspieler am heutigen Tag in ihren Reihen.


F2-Junioren
TSV 1906 Burkartshain o.W. - ATSV FA Wurzen II 4:1 (1:1)
Tor(e): Nico Müller

Die ohne Wertung spielenden Burkartshainer hatten in Arthur Werner Dziuballe in Form seiner drei Treffer den Matchwinner am heutigen Tag in ihren Reihen. In Halbzeit 1 konnte man in einer offenen Partie noch Gleichschritt halten aber in Halbzeit 2 waren die Gastgeber den Keksstädtern in Cleverness und Chancenverwertung einfach überlegen.


G-Junioren
SV Blau-Weiss Bennewitz - ATSV FA Wurzen 5:5

Mit diesem Remis verabschieden sich die Bambini aus der Saison und dem Irrsinn des Liga-Spielbetriebs. Nun folgt am Wochenende die Pokalendrunde im benachbarten Bennewitz bei der wir den Minis ganz fest die Daumen drücken. Zur neuen Saison werden wir die Minis nicht mehr durch den Kreisverband schicken, sondern unsere eigenen Freundschaftsturniere veranstalten.