Nachwuchs I Für Zusammenhalt muss es nicht immer Fußball sein

Rückblick - Wochenende 27.09. - 29.09.2019

A-Junioren

Bornaer SV – SpG Wurzen/Thallwitz-Nischwitz 2:0 (1:0)

Tor(e): —

—————————————————————————————————————–

B-Junioren

SpG Wurzen/Thallwitz-Nischwitz – JFV Union Torgau 0:8 (0:3)

Tor(e): —

—————————————————————————————————————–

C-Junioren

SpG Wurzen/Röcknitz – ESV Lok Döbeln (vG) 7:4 (2:0)

Tor(e): Lucas Muck, Theresa Stephan, Maurice Röhr, Colin Dittner, Ben Schmidt, Niklas Eger, Eigentor

—————————————————————————————————————–

D1-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen I – Otterwischer SV 5:0 (2:0)

Tor(e): Ole Eric Zipfel (4), Louis Remy Dreß

 

Unterschiedlicher hätten die Voraussetzungen dieser Partie nicht sein können, wenn der Träger der „Roten Laterne“ beim Tabellenführer antritt. Doch wer das Spiel sah, hat gesehen, dass die Otterwischer nicht so schlecht sind wie die Platzierung es aussagt. Beim Spiel in die Tiefe mussten die Einheimischen jedoch höllisch aufpassen, was sie auch mit Bravour lösten. Beim Spiel nach vorne, konnte das magische Dreieck Scheller-Weise-Zipfel zwischendurch an glorreiche Zeiten des VfB Stuttgart erinnern und spielten sich förmlich in einen Rausch.

 

Wir möchten auch hier nochmal die Möglichkeit nutzen und den Otterwischer Kickern mit ihrem Trainerteam den aller höchsten Respekt zollen. Nicht jeder spielt nach so einem Tiefschlag einfach so – guten – Fußball.

—————————————————————————————————————–

D2-Junioren

TSV 1906 Burkartshain – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen II 2:2 (1:1)

Tor(e): Ole Eric Zipfel (2)

 

In einem gut klassigen Freitag-Spiel trennten sich die Nachbarn verdienter Massen und somit auch Leistungsgerecht mit einem 2:2.

Trainer Zoller sprach am Ende von einigen vergebenen Torchancen um Mitte der 2ten Halbzeit davon zuziehen. War aber am Ende genauso glücklich über das Remis wie sein Burkartshainer-Pendant.

—————————————————————————————————————–

E1-Junioren

SV Tresenwald-Machern II – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen I 2:8 (2:3)

Tor(e): Konstantin Gerald Rabe (4), Frank Werner Preuß (2), Celina Zenke , Max Oskar Krüger

 

Voll motiviert startete unser „Team“ in die erste Halbzeit. Zu Beginn gab es mehr als genug Chancen, das Runde in das Eckige zu legen, aber es wollte, trotz guten Zuspiels, nicht so recht gelingen.   Da Aufgeben aber keine Option ist, konnte aber doch ein Vorsprung von 3 Toren herausgeholt werden. Aber danach kippte es irgendwie, die Gegner erkannten das, und holten bis zur Halbzeit bis auf ein Tor Vorsprung auf. Die zweite Halbzeit startete ganz rasant, unser Alex fischte so manchen „gefährlichen Ball“!!

 

 

 

 

Die Führung konnte dann durch weitere 5 Tore unserer Mannschaft weiter ausgebaut werden und die drei Punkte waren in Sack und Tüten.

 

Beide „Fanblocks“ sahen ein faires und durchaus spannendes Spiel!

 

 

—————————————————————————————————————–

E2-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen II – FSV Machern o.W. 4:2 (2:1)

Tor(e): Timon Max Keil (3), Nico Müller

—————————————————————————————————————–

F1-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen I – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen II 11:1 (7:0)

ATSV 1 – Tor(e): Florian Schustalla (4), Niklas Schustalla (3), Lucas Georg Keil (2), Josh Fritz, Bruno Zilinski

ATSV 2 – Tor(e): Levi Domenic Vetter

 

In einem munteren Spielchen am Dienstagnachmittag, kam es zum Vergleich der beiden Wurzener Mannschaften. Es klingt zwar relativ einfach, wenn man sagt das der Spieler in der Gastmannschaft mal für 40 Minuten nicht dein bester Freund ist, ist es aber nicht. So versuchten beide Mannschaften trotz bestehender Freundschaften die drei Punkte für sich zu beanspruchen. Es war zunächst schwierig den Abwehrriegel der zweiten Mannschaft zu knacken, die sich aufopferungsvoll in jeden Schuss warf. Letztendlich schien es aber nur eine Frage der Zeit, bis das erste Tor fällt. Es dauerte bis zur 4. Minute bis Florian den Torreigen eröffnete und innerhalb von 6 Minuten einen Viererpack schürte. Die Moral war gebrochen und so trugen sich wieder Mal viele Spieler als Torschützen ein. Ein großes Lob gebührt allen kleinen Kickern der Zweitvertretung, die nie aufgehört haben zu kämpfen und letztendlich mit dem Ehrentreffer belohnt wurden. So endete doch ein recht einseitiges Spiel mit 11:1.

 

Nach dem Spiel wartete dann aber noch ein großes Highlight auf die Kinder der F Jugend. Durch ein Gewinnspiel fuhren alle nach Leipzig in die Arena, als Einlaufkind mit den Bundesligastars des Handballs. Ein tolles Erlebnis für Groß und Klein, was die Truppe weiter zusammenwachsen lässt. So konnten die kleinen Fußballer beim Handball mal hinter die Kulissen schauen und sammelten das ein oder andere Autogramm ein.

 

 

—————————————————————————————————————–

F2-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen II – Hohburger SV 5:10 (3:4)

Tor(e): Josh Fritz (4), Florian Schustalla

—————————————————————————————————————–

G-Junioren – Bambini

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen – SV Klinga-Ammelshain 1:19 (0:12)

Tor(e): Leif Amling

Wer sich diese Spielform als offizielle Regelspielform einfallen lassen hat, hat definitiv keine Ahnung vom heutigen Anforderungsprofil sowie von altersgerechten Spielformen.

Hoffentlich gibt es hier seitens der Verantwortlichen ein Umdenken in Richtung Turnierform, sowie hin zur Tendenzwertung.