Nachwuchs I Corona lässt weitere Reisepläne platzen

Auch wenn etwas Resthoffnung noch immer vorhanden war, wurde es vermutet. Nun hat der FC Longjumeau bestätigt, dass das traditionelle Pfingstturnier, an dem die D-Jugend des ATSV „Frisch Auf“ Wurzen teilnehmen wollte, nicht stattfindet.

Longjumeau ist eine der vielen Vorstädte von Paris, also in der Region Ile de France gelegen. Eben diese Region rund um die französische Hauptstadt und das Elsass sind die in Frankreich am meisten betroffenen Gebiete. Und so steht für die Verantwortlichen des FCL außer Frage, dass die Gesundheit aller an oberster Stelle steht.

Die Reisen nach Longjumeau und die damit verbundene Teilnahme am internationalen Turnier sind immer ein Höhepunkt für die Kicker von der Mulde. Trifft man doch hier auch auf Mannschaften aus Belgien, Italien, dem Maghreb, aus französischen Überseegebieten und verschiedenen Regionen Frankreichs. Die Absage hat zudem eine kleine Tradition unterbrochen. Schließlich kommt der FC Longjumeau regelmäßig zum Turnier des ATSV nach Wurzen. Im Gegenzug reist der ATSV mit seiner D-Jugend im „turnierfreien“ Jahr nach Frankreich.

Fest steht aber bereits, dass sich der FC Longjumeau schon auf das Turnier im Sommer 2021 freut. Trainer der dann spielberechtigten Altersklasse ist Sacha Hachani, einer der Spieler, die 2013 den Pokal mit nach Frankreich genommen haben. Damit ist er der erste, der die Möglichkeit haben wird, das Wurzener Turnier als Spieler und als Trainer zu gewinnen. Na, wenn das keine Motivation ist …

Wir wünschen allen Spielern, Trainern, Verantwortlichen des FC Longjumeau sowie deren Familien alles Gute! Mögen sie ebenso wie wir alle gesund durch diese Zeit kommen!