Nachwuchs I B- und E2-Junioren belohnen sich endlich

Rückblick - Wochenende 22.11.-24.11.2019

A-Jugend

SpG Wurzen/Thallwitz-Nischwitz – BSG Chemie Leipzig 0:7 (0:4)

Tor(e): —

—————————————————————————————————————————-

B-Jugend

Bornaer SV – SpG Wurzen/Thallwitz-Nischwitz 0:1 (0:0)

Tor(e): Ole Dorer

—————————————————————————————————————————-

C-Jugend

FSV Dürrweitzschen – SpG Wurzen/Röcknitz 0:5 (0:3)

Tor(e): Helen-Luise Fischer, Andy Neubert, Leon Jung ET (2x)

—————————————————————————————————————————-

D1-Jugend

FSV Brandis – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 3:3 (1:0)

Tor(e): Louis Remy Dreß, David Weise, William Wedekind

Mit dem bisher schlechtesten Auftritt der Saison gab man die Poleposition in der Liga ab. Fehlende Bereitschaft im Zweikampf und lethargisches agieren gegen den Ball, spielte den schnörkellos in die Spitze spielenden Gastgebern in die Karten. Solche Spiele passieren selbst den Besten, doch gilt es daraus Kraft und Lehre für die kommenden Spiele zu ziehen.

—————————————————————————————————————————-

E1-Junioren

FSV Machern –  ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 0:10 (0:5)

Tore: Frank Werner Preuß(2), Ben-Luca Seidel (2), Max Oskar Krüger, Celina Zenke, Anton Tzeuschner, Konstantin Gerald Rabe, Alexander Naundorf, ET

 

 

Bei  sonnigem  Wetter  wurde  das  Trainingsspiel,  da  ohne  Wertung,  gegen  die  Macherner
Mannschaft  angegangen. Da ein Sieg erwartet wurde, konnte das Spiel durch die Trainer auch
zu Testzwecken genutzt werden. Alex verließ da T or Richtung Sturm und Willy übernahm den
Kasten. Manu war Spielchef.
Wie erwartet, kontrollierten die Wurzner Spiel gegen die spielerisch unterlegenen Gastgeber.
Frank  in  der  5.  und  Max  in  der  6.  Minute  stellten  die  Führung  frühzeitig  her,  so  dass  die
Weichen Richtung  Sieg gestellt waren. In der Folge dominierten die Wurzener zwar das Spiel,
konnten dies jedoch nicht in einen weiteren Torerfolg münzen.
Erst mit Unterstützung der Gastgeber in der 18. Minute (Eigentor) platzte  der Knoten wieder
und  bis  zur  Pause  konnte  die  Führung  durch  Celina  und  Freistoßtor  von  Frank  auf  0:5
ausgebaut werden.
Auch in der zweiten Halbzeit setzte sich  das Spiel erwartungsgemäß fort. Wurzen drückte  und
Machern verteidigte, aber nur teilweise was das Zeug hielt. Machern musste sich auf wenige
Konterchancen beschränken, welche,  sofern diese die Wurzener Abwehr überwandten,  am
gut aufgelegten Willy im Wurzener Kasten scheiterten: Alex, du hast Konkurrenz!
Anton sorgte für das 6., Ben durch ein Doppelpack (Kontertor nach gutem Pass und Tor nach
„Gnabry Drehung“  im Strafraum) für Tor 7 +  8  und Konsti für Tor Nr.  9.  Letztendlich  konnte
sich  auch  noch  Alex  mit  seinem  ersten  Saisontor  (Elfmeter  nach  Foul  an  Frank)  in  die
Torschützenliste zum 0:10 Endstand einreihen.
Insgesamt  eine  gelungene  und  überzeugende  Leistung  unserer  Jungs  und  Mädel.  Die
Hinrunde ist durch  und  mit einem dritten Tabellenplatz geht es in die Winterpause. Danke  auch
an die Gastgeber für den Kaffee .

—————————————————————————————————————————-

E2-Junioren

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen II – SSV Thallwitz/Nischwitz II 4:1 (1:1)

Tore: Jonas Marcus Keil, Franz Röder, Jonas Erdmann, Timon Max Keil

Was die Erste  am Vortag  konnte, wollte die Zweite  auch im Sonntagsspiel: 3  Punkte einfahren,
wobei dies angesichts des Saisonverlaufes beider Mannschaften nicht aussichtslos erschien.
Wie erwartet hatten wir es mit einem gleichwertigen Gegner zu tun, welcher stark aufspielte.
Bereits den ersten Wurzener Angriff konnte Jonas Keil in der ersten Spielminute zur Führung
verwandeln, welcher einen notwendigen Puffer schaffte. Die Gäste waren unbeeindruckt und
konnten bereits in der 5. Minute den Ausgleich herstellen.
In der Folge entwickelte sich ein  schnelles, wechselhaftes Spiel,  in  welchem  sich  keine  der
Mannschaften Vorteile  verschaffen konnte.  Beide Mannschaften  agierten  kuragiert und  mit
Einsatz,  was  zu  vielen  Zweikämpfen  im  Mittelfeld  führte.  Die  Gäste  waren  stets
brandgefährlich, vor allem durch die Spieler mit Nummern 4. und 10., deren Schnelligkeit die
Wurzener mehrfach in Bedrängnis brachte.
Mit einem gerechten und dem Spiel entsprechenden 1:1 ging es dann auch in die Pause.
Bereits zu Beginn der 2. Halbzeit konnten die Gastgeber die Spielkontrolle zusehens an sich ziehen.  Wurzen  übernahm  jetzt  mehr und  mehr das Spielgeschehen. Die Gäste gaben sich jedoch  zu keiner  Zeit  geschlagen, konnten  T orchancen jedoch  nicht verwerten,  da der  Ball mehrfach das T or verfehlte. Die  Wurzner  Bemühungen  zeigten  aber  erst  in  der  zweiten  Hälfte  der  2.  Halbzeit  Erfolg.
Binnen 1 1 Minuten konnten Führung und Vorsprung zum 4:1 Endstand erzielt werden: Franz stellte die Führung  in  der 39. Minute  nach Janniks Torschuss,  welcher vermutlich  auch drin gewesen wäre, her.  Jonas Erdmann  in  der 43.  und  Timon in der 49. Minute bauten die Führung aus.

Auch  den  Gästen  war  eine  gute  Leistung  zu  bescheinigen.  Sie  spielten  bis  zum  Schluss kampstark, mit Herz und Siegeswillen.
Im  Gegensatz  zu  den  vorherigen  Spielen,  konnten  die  Zuschauer  eine  deutlich  bessere Leistung und deutlich mehr Einsatz unserer Mannschaft als Mannschaft verzeichnen. Jannik und  Leon  überzeugten  mit  guter  Leistung  in  der  Abwehr  und  auch  sonst  wurde  mit  mehr Übersicht gespielt. Im letzten Hinrundenspiel am 01.12. sollten in Tresenwald nochmals 3 Punkte machbar sein.

—————————————————————————————————————————-

F1-Jugend

Falkenhainer SV II – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 1:8 (0:4)

Tor(e): Lucas Georg Keil (5), Florian Schustalla (2), Bruno Zilinski

Zu unserem Vorletzten Spiel der Hinrunde, fuhren wir zur Zweitvertretung nach Falkenhain. Dadurch die Kicker aus Falkenhain ihre letzten Spiele alle erfolgreich gestalltet hatten, nahmen die Wurzener diesen Gegner sehr ernst. Es dauerte auch 6 Minuten bis Wurzen eine Lücke bei den Hausherren fand und auch gleich zum 1:0 ausnutzte. Der Knoten war gelöst, so das innerhalb 4 Minuten noch drei weitere Treffer fielen. Hinten stand man wie immer meist solide. In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein munteres Spiel mit sehenswerten Kombinationen und schönen Toren. Auch der Gastgeber schoß kurz vor Ende den verdienten Ehrentreffer. Letztendlich war es ein verdienter Sieg der kleinen Kicker aus Wurzen. Nächsten Donnerstag sind wir wieder zu Gast bei grün weiß, nur gegen den bis dato verlustpunktfreien Spitzenreiter aus Falkenhain. Eins steht jetzt schon fest. Eine Siegesserie wird reißen, die der Heimmannschaft oder die der Kicker aus Wurzen. Spannung ist also garantiert!

—————————————————————————————————————————-

F2-Jugend

TSV 1906 Burkartshain – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen II 7:1 (5:0)

Tor(e): Louis Martschinski