Letztes Heimspiel gewonnen

Fussball FA Wurzen - Borna (1) ATSV Frisch Auf Wurzen gegen Bornaer SV 4:2

Im letzten Heimspiel der Saison gewann der ATSV verdient mit 4:2 gegen den noch vom Abstieg bedrohten Bornaer SV. Dem Gastgeber reichte eine durchschnittliche Leistung gegen schwache Gäste, bei denen nur pahsenweise erkennbar war, dass sie noch um den Klassenerhalt kämpfen. Zwar bestimmten die Zwiebelstädter zu Beginn das Geschehen und hatten auch die erste Möglichkeitdurch Pscherer, aber den ersten Treffer markierte Lenze für den ATSV nach dem er von Jeurink mustergültig frei gespielt wurde(21.). Es dauerte bis zur 38.Minute bis es wieder gefährlich für Schiefer im Wurzener Tor wurde. Eingreifen musste er allerdings bei einem Schuss aus Nahdistanz nicht, da der Ball am langen Pfosten vorbeizog.Pautze zog drei Minuten vor dem Pausenpfiff aus spitzem Winkel ab und der Bornaer Schlussmann Dietze musste sein Können aufbieten. Als die ATSV-Abwehr schon mit den Gedanken in der Kabine war, nutzte dies Haase zum nicht unverdienten Ausgleichstreffer.

In der zweiten Hälfte wurde der Gastgeber aktiver und sofort bekamen die Kreisstädter Probleme. Müller spielte allein vorm Gästegehäuse den Tormann aus, traf aber das Tor nicht. Auch Jeurinks Versuch landete am Außennetz. Besser machte es dann Pautze nach 57 Minuten nach genauem Zuspiel von F.Kurmann und es stand 2:1. Nach gut einer Stunde beendet dann Wittig mit seiner Auswechslung seine Zeit beim ATSV und wurde mit viel Beifall verabschiedet. Die kurzzeitige Unordnung nutzten die Gäste. Erst scheiterte Heine an Schiefer, eine Minute später traf er dann zum 2:2. Doch die Wurzener wollten unbedingt gewinnen, um am Saisonende einen einstelligen Tabellenplatz zu erreichen. Ein toller Freistoß von Miszler(85.) und ein Treffer des gut aufgelegten Lenze in der Nachspielzeit sicherten den Erfolg.