Im Landespokal ausgeschieden

SONY DSC FC Stollberg gegen ATSV Frisch Auf Wurzen 0:1

Beim FC Stollberg unterlag unsere 1.Mannschaft in der 1.Runde des Sachsenpokals mit 1:0. Trotzdem kann man den Schützlingen des neuen Trainergespanns Mäding/Wiede die beste Leistung der laufenden Saison attestieren. Die Begegnung auf dem für die Gäste ungewohnten Kunstrasen begann ausgeglichen. Ein schneller Konter über die rechte Seite brachte mit der ersten Torchance allerdings nach 14 Minuten das 1:0 für Stollberg. Wolfermann verwandelte aus Nahdistanz. Die Gäste blieben aber unbeeindruckt und spielten gefällig weiter. Bei Flanken von Pautze, der leider kurz darauf verletzt den Platz verlassen musste, und Zölfl sowie einem Fernschuss von Jentzsch wurde es im Strafraum der Gastgeber gefährlich. Die ATSV-Mannen versuchten immer wieder spielerisch sich dem Stollberger Tor zu nähern, während die Gastgeber meist mit langen Bällen agierten. Ein Gewitter sorgte dann für eine Spielunterbrechung. Danach war der Landesligaabsteiger bis zur Pause gefährlicher und die Wurzener Abwehr musste zweimal in höchster Not klären. In der 2.Halbzeit übernahm dann der ATSV nach etwa zehn Minuten das Zepter. Gensel hatte nach einem schönen Spielzug den Ausgleich auf dem Fuß. Vom Gastgeber war bis auf eine Kopfballchance durch Käßemodel nicht viel zu sehen. Bis zum Spielende versuchten die Wurzener alles, um noch den Ausgleich zu erzielen. In der 90.Minute verfehlte ein vom eingewechselten Miszler direkt getretener Freistoß nur äußerst knapp das Ziel.

Wurzen spielte mit: Nuß, Rehbock, Ehrlich Neustadt, Heinze(ab 70.Miszler), Jentzsch, Pautze(ab 29.Jeurink), Neustadt, Gensel, Henze(ab 80.Schmidt), Rückert