Verdienter Sieg

bad lausick ATSV FA Wurzen gegen  FC Bad Lausick 3:1

Gleich nach drei Minuten zeigten die ersatzgeschwächten Bad Lausicker, dass sie etwas Zählbares aus Wurzen mitnehmen wollten. Mauersberger scheiterte allerdings an Schiefer. Auch in der 11.Minute fand er im ATSV-Schlussmann seinen Meister. Die Wurzener waren bemüht, fanden aber nicht wirklich ins Spiel. Es gab auf beiden Seiten keine richtigen Torchancen. Erst in den letzten fünf Minuten des 1.Abschnitts wachten die Wurzener auf. Nach einer Flanke von Neustatdt wehrte Walper im Lausicker Tor zu kurz ab. Jentzsch verfehlte das Gehäuse nur knapp. Kurz darauf stand wieder Walper im Mittelpunkt als er Pautze nur mit einem Foul am 1:0 hindern konnte. Die fällige rote Karte zeigte der ansonsten gut leitende Leipziger Schiedsrichter Krüger nicht.

Der ATSV nahm den Schwung in die zweite Halbzeit mit. Müller hatte die erste Möglichkeit aus spitzem Winkel. Das erste Tor schossen aber die Gäste. Gegen Zifferts Knaller ins Dreiangel war Schiefer machtlos(54.). Danach spielte dann nur noch der Gastgeber. Zwei Minuten später passt Ehrlich auf Kurmann, der sich rechts außen durchsetzt und Müller findet. Dieser verwandelt sicher zum 1:1. Wieder zwei Minuten danach passen sich Jentzsch und Müller durch den Gästestrafraum und der Wurzener Kapitän trifft zur Führung. Der eingewechselte Lenze trifft mit dem 3:1 nach toller Vorarbeit von Müller und Jeurink zum Endstand(70.). Das Ergebnis hätte noch höher ausfallen müssen. Doch Lenze, Jeurink und F.Kurmann lassen sehr gute Chancen ungenutzt.