Klarer Sieg

ATSV FA Wurzen gegen SV Eintracht Sermuth 6:0

Mit einer starken Leistung im Nachholespiel gegen Sermuth hat der ATSV die ersten drei Punkte eingefahren und die Abstiegsplätze verlassen. Die Gäste waren in allen Belangen unterlegen und hatten in neunzig Minuten nur eine Torchance. Nach gut einer Stunde war allerdings Evers auf dem Posten bei einem Schuss aus Nahdistanz. Ansonsten spielte nur ein Team. Dabei kam die frühe Führung dem Spiel der gastgeber entgegen. Müller setzte sich im Mittelfeld durch und passte auf Langer, der diesmal die sich bietende Chance konsequent nutzte(2.). Bereist vier Minuten später setzte sich F.Kurmann durch und traf zum 2:0. Die Gastgeber blieben dran. Bettfür stand beim dritten Treffer knapp im Abseits. Nach einem tollen Angriff über links spielte M.Kurmann auf Bettfür, der zu Miszler zurücklegte und dieser verwandelte zum 3:0(23.). Der Kapitän setzte drei Minuten später einen Freistoß ans Lattenkreuz. Der Abpraller landete bei Müller, der zum auch in dieser Höhe verdienten 4:0 traf. Nur vor der Pause vergab Bettfür aus guter Position.

Zwei Minuten nach Wiederanpfiff machte es der Wurzener Stürmer dann besser und traf allein vorm sermuther Tor auftauchend zum 5:0. Bettfür versuchte sein Torkonto weiter zu erhöhen. Erst vergab er eine sehr gute Chance nach toller Vorarbeit von Miszler. Nach einer Flanke von F.Kurmann landete der Ball im Netz, aber der Schiedsrichter entschied auf Abseits. Das Endergenis erzielte dann Y. Ehrlich der nach einem Eckball per Kopf ins Tor traf. Am nächsten Samstag gilt es im Heimspiel gegen Rotation die gezeigte Leistung gegen einen sicher stärkeren Gegner zu bestätigen.