Klare Niederlage

BW LpzATSV Frisch Auf Wurzen gegen VfK Blau-Weiß Leipzig 0:3

Der ATSV verlor am Samstag verdient gegen den Aufsteiger aus Leipzig. Mir einer schwachen Leistung machten es die Gastgeber dem Tabellenzweiten allerdings recht leicht zu gewinnen. Eigentlich war nur in den ersten fünf Minuten zu erkennen, dass die Wurzener gewinnen wollten. Nach einem Durchbruch von Lentze verpasste F.Kurmann den Ball nur knapp. Auf der anderen Seite wurde Gensel völlig allein gelassen und hatte wenig Mühe zum 0:1(7.) zu verwandeln. Kurz danach hatte der  ATSV Pech, als der Unparteiische und sein Assistent ein klares Foul an Lentze im Strafraum nicht ahndeten. Die Gäste hatten gegen eine seltsam inaktive ATSV-Mannschaft durch Prochaska, der allein vor Mucke auftauchte, die Chance auf das zweite Tor. Das besorgte Noseck bei einem Konter, bei dem gleich drei Leipziger alleine vor Mucke, der Kühnes Versuch noch abwehren konnte,  standen. Damit war das Spiel entschieden, Die Gastgeber konnten an diesem Tage nicht und die Leipziger taten nur noch das Nötigste.

In der zweiten Halbzeit ergaben sich für Wurzen noch zwei Gelegenheiten. Bei einem Freistoß im Strafraum nach einem unerlaubten Rückpass und kurz vor Abpfiff für den allein vorm Tor stehenden Jentzsch, der den Ball über das Gehäuse beförderte. Den Endstand von 0:3 stellten die Gastgeber mit einem Eigentor selber her(73.). Die Niederlage hätte noch höher ausfallen können, doch Gensel nutzte zwei Großchancen nicht.