Niederlage nach schwachem Auftritt

naunhof ATSV FA Wurzen gegen SC Hartenfels Torgau 1:3
Mit einer verdienten Niederlage endete der Heimspielausflug nach Naunhof. Im ersten Abschnitt präsentierte sich der Gastgeber gegen den bis vor dem Spiel noch Tabellenletzten erschreckend schwach. Die Gäste waren sowohl kämpferisch und läuferisch besser und hätten bei besserer Chancenverwertung die Begegnung schon zur Pause entschieden haben können. So war der Kopfball von Deutrich nach elf Minuten im Anschluss an eine genaue Flanke von rechts der einzige Treffer in den ersten 45 Minuten. Es gelang den Torgauern immer wieder über die Außenpositionen für Gefahr zu sorgen. Allerdings wurden die sehr guten Möglichkeiten teilweise fahrlässig vergeben. Der ATSV vergab keine Torgelegenheit, denn er hatte keine.
Nach dem Wechsel zeigten sich die Gastgeber verbessert. Ein Schuss von Lentze ging knapp vorbei und auch Jeurinks Versuch war zu ungenau. Die Elbestädter hatten nach einem Eckball durch Gerlach das 2:0 auf dem Fuß. Dies erzielte dann Theinert im Alleingang (69.) nach dem ihn ein Wurzener mustergültig bedient hatte. Der ATSV versuchte es weiter. Ein Pautzekopfball ging nur knapp daneben. Nach einem Freistoß war der eingewechselte Kunzel zur Stelle und erzielte den Anschlusstreffer(83.). Jeurink, dessen toller Schuss von Frost im Torgauer Gehäuse glänzend pariert wurde, und Pautze der gleich zweimal mit einem Heber aufs leere Tor scheiterte hatten die Chancen zum Ausgleich. Ein Abwehrfehler besiegelte dann in der zweiten Minute der Nachspielzeit endgültig die verdiente Niederlage. Kukard hatte allein vor Schiefer keine Mühe zum 3:1-Endstand zu verwandeln.