Heimspiel gegen FSV verloren

9 BL_Ernst_17 BL re  ATSV Frisch Auf Wurzen gegen FSV Krostitz 1:3

In einem mäßigen Landesklassespiel unterlag der ATSV gegen die bis vor dem Spiel punktgleichen Krostitzer. Vor allem in der 1.Halbzeit zeigte der Gastgeber eine seiner schlechtesten Saisosnleistungen. Die in ihren Mitteln begrenzten Gäste zeigten mehr Einsatz und waren bereits in der 10.Minute erfolgreich. Einen Flachschuss kann Schiefer noch klären. Gegen den nachsetzenden Gruber ist er dann machtlos. Kurz darauf kann er dann den Ball noch um den Pfosten lenken und hält somit den ATSV im Spiel. Eine Minute vor dem Pausenpfiff rettet dann der Pfosten für die Gastgeber. Den abprallenden Ball können die Krostitzer nicht im leeren Tor unterbringen. Der Gastgeber entwickelte nur wenig Gefahr. So waren ein Kopfball von Müller nach einer Ecke und ein vor ihm kurz danach getretener Freistoß, den Schuster im FSV-Tor nur nach vorn abwehren kann und somit Lenze und Zerbs die Chance zum Nachsetzen gibt, die einzigen Möglichkeiten der Wurzener in den ersten 45 Minuten.

Nach dem Wechsel werden die Angriffe der Gastgeber zwingender. Sander verzieht nach einer Ecke knapp. Als sich dann Lenze ein Herz fasst, ist er nur durch ein Foul zu bremsen. Jentzsch zieht den Freistoss direkt aufs Tor und trifft zum 1:1. Wer nun dachte das dies dem ATSV die notwendige Sicherheit gibt, sah sich getäuscht. Die Krostitzer übernahmen wieder das Kommando und wurden dabei immer wieder durch Fehler der Gastgeber unterstützt. Bei einem schnellen Angriff über rechts erreicht der Ball Gruber, der zum 1:2 trifft(78.). Die Wurzener versuchen zwar noch einmal zurückzuschlagen, finden aber keine Mittel. Drei Minuten vor Abpfiff hat dann Müller doch noch die Chance auf den Ausgleich, verzieht aber. Fast mit dem Abpfiff ahndet der Schiedsrichter ein Foul im Wurzener Strafraum und Hobusch verwandelt den fälligen Elfmeter zum Endstand.