Erste gewinnt gegen Taucha

ATSV Frisch Auf Wurzen gegen SG Taucha 99 3:0

Mit einer in spielerischen, taktischen und kämpferischen Meisterleistung konnte der ATSV im Nachholespiel den Tabellenzweiten und klaren Favoriten SG Taucha mit 3:0 deutlich bezwingen. Die Gäste bestimmten das Spiel, hatten aber gegen eine gut organisierte Abwehr kaum Gelegenheiten. Zudem konnte die Wurzener ihre Abschlussschwäche ablegen. Ein Schussversuch von Miszler landete beim freistehenden Zehrfeld, der genau ins lange Eck zum 1:0(17.) traf. Nach 25 Minuten gab es die erste nennenswerte Gelegenheit der Gäste. Ein Heber von Lehmann ging knapp rechts am Tor vorbei. Besser machte es Lentze, der aus 20 Metern abzog und zum 2:0 traf(34.). Dass auch Mucke im ATSV-Tor einen sehr guten Tag erwischt hatte, bewies er zwei Minuten vor dem Pausenpfiff, als er einen Kopfball von Dölling aus Nahdistanz parierte.

Mit der Führung im Rücken verstärkte der Gastgeber nach der Pause seine Defensive mit Ernst. Dieser hatte dann das dritte Tor auf dem Fuß, doch sein Schuss landete an der Querlatte. Gegen den bemühten aber mit zu wenig Durchschlagskraft agierenden Tabellenzweiten, leitete Franke mit einem tollen Pass auf den eingewechselten Jeurink die endgültige Entscheidung ein. Dieser lies mit einem Heber Grune im Tauchaer Tor keine Chance(77.). Kurz vor dem Abpfiff bot sich Zehrfeld sogar die Chance auf das 4:0.