Remis in Waldheim

Waldheim  Bei besten äußeren Bedingungen traf der Gastgeber auf den Aufsteiger aus Wurzen. Die Heimmannschaft hatte sich vorgenommen zu Hause die bisherige „weiße Weste“ zu behalten.
Die Gäste von Anbeginn sehr offensiv von Trainer Lutz Prenzel eingestellt, versteckte sich nicht und hielt spielerisch in allen Belangen dagegen. Die Abwehr um Oliver Meier und TW
Matthias Möbius war kaum zu überlisten. Aufbau hatte im ersten Spielabschnitt oft Probleme
ins eigene Spiel zu finden, wobei der Ball mehrfach zu lange in den eigenen Reihen gehalten wurde. Zu umständlich und kompliziert wurde das Mitfeld überbrückt und vorn strahlten Rico Bebersdorf und Kristian Eick kaum Torgefahr aus. So kamen die schnellen Martin Neustadt und Toni Müller zu guten Möglichkeiten, ihr Team in Führung zu schießen. Folgerichtig ein schneller Konter über Kai Bütow den Benjamin Klotzsch zum bis dahin verdienten 0 : 1 im Kasten von Benjamin Klinger unterbrachte. Kurz nach der Führung hatte Klotzsch das 0 : 2 auf den Beinen, das der Aufbau Schlußmann reaktionsschnell verhinderte.
Nach der Pause kam der Gastgeber besser ins Spielgeschehen und wollte die Begegnung noch zu seinen Gunsten entscheiden. Ein Fallrückzieher von Martin Leimner nach 63 Minuten verfehlte das Gästetor nur knapp. Tom Seydel mit einem Konter hatte den Ausgleich auf dem Fuß, verfehlte das gegnerische Tor um wenige Zentimeter. Aufbau entwickelte immer mehr Druck in die Frisch Auf Hälfte. In der 75. Minute nach Freistoß von Enrico Wlotzka und anschließendem Kopfball von Kapitän Stephan Leimner kratzte TW Möbius den Ball aus dem Eck. Den einschußbereiten Bebersdorf gelang es aus 10 Metern nicht den Ball im Wurzener Tor zu versenken. Die Gäste kamen nur noch selten zu Gegenangriffen, die meistens von der Aufbau Hintermannschaft bereinigt wurden. Die Waldheimer „Edelkfans“ unterstützten ihr Team weiterhin instrumental bis zum Schlußpfiff lautstark. In der 85.Minute konnte der Schuß von Wlotzka nur noch von Marouane mit der Hand zur Torerzielung verhindert werden. Nach bereits erhaltener Verwarnung mußte der Wurzener mit gelb/rot vom Platz. Den fälligen Strafstoß verwandelte Stephan Leimner, zum nun überfälligen Ausgleich. In der Nachspielzeit
wäre dem Aufbau Kapitän fast noch der Siegtreffer gelungen. Sein Schuß aus 12 Metern, ging nur knapp am Wurzener Kasten vorbei. Beide Teams verbuchten je eine Halbzeit für sich.
Am Ende eine durchaus gerechte Punkteteilung, mit der die Gäste aber mehr zufrieden sein dürften. Die Punkteteilung wird Aufbau nicht umwerfen und das sich selbst vorgegebene Ziel- bis Platz 10 – ist weiterhin realisierbar.
R. Weber

SV Aufbau Waldheim I – ATSV Frisch Auf Wurzen II 1 : 1 ( 0 : 1 )

Waldheim I: Klinger, St. Leimner, Seydel (75. Baumgärtel), Wolf, Schneider, Natzschka,
Wermuth, Wlotzka, Bebersdorf, M. Leimner, K. Eick(63. T. Keidel).

Wurzen II: Möbius, P. Handau, O. Meier, Fleck, Neustadt (65. Rüstemeier), S. Handau,
Marouane, Kurmann, Müller, K. Bütow, Klotzsch (88. R. Bütow).

Schiedsrichter: Sommer – Bad Lausick Zuschauer: 110

Verwarnungen: Wolf, M. Leimner – beide Waldheim
Marouane, Müller, Klotzsch – Wurzen
Gelb/rote Karte: 85. Marouane – Wurzen

Torfolge: 0 : 1 Klotzsch (35.), 1 : 1 St. Leimner (85. Handstrafstoß).