Auswärtsniederlage

Taucha stadion SG Tauch 99  –  ATSV Frisch Auf Wurzen    2:1

Bei herbstlichem Wetter sahen die wenigen Zuschauer, die sich im Stadion an der Kriekauer Straße einfanden ein durchaus unterhaltsames Fußballspiel. Von Beginn an waren die dreimal siegreichen Tauchaer die bessere Mannschaft. Bereits in der 6.Minute vergab Al Abri frei vor Schiefer auftauchend die Chance zur Führung. Kurze Zeit später war er dann nach einem schnellen Pass in die Tiefe erfolgreich und schoss aus Nahdistanz zur verdienten Führung für die Gastgeber ein. Die ohne die Verletzten Zölfl, Rehbock, Ernst und Jeurink antretenden Gäste sahen sich in die Defensive gedrängt. Die Gastgeber hatten weiterhin sehr gute Chancen, die sie aber teilweise kläglich vergaben oder der Pfosten rettete bei einem Hinterhaltsschuss  für die trotz der Tauchaer Überlegenheit gut kämpfenden Gäste. Wurzener Gegenangriffe blieben im ersten Spielabschnitt selten. Trotzdem bot sich Pautze nach toller Vorarbeit von Jentzsch die Chance zum Ausgleich, aber der Taucher Torwart war zur Stelle. In der 40.Minute war er dann machtlos gegen einen schönen Fernschuss von Miszler, nach dem sich Schmidt und Jentzsch im Duett den Ball erobert hatten und es stand zur Pause etwas schmeichelhaft für die Gäste 1:1.

Auch nach dem Wiederanpfiff wirkte der Gastgeber zielstrebiger und war weiterhin gefährlich vorm Wurzener Tor. So nach und nach wurde die Begegnung ausgeglichener und der in der 1.Halbzeit noch kaum auffallende Gensel setzte sich besser in Szene. Erst verzog er selbst und dann verfehlte ein von Miszler getretener Freistoß nach einem Foul an ihm knapp sein Ziel. Die höhere Anzahl von Chancen hatte aber weiterhin der Gastgeber. So rettete für die weiterhin engagiert spielenden Wurzener noch zweimal die Latte und einmal der Pfosten, ein anderes Mal reagierte Schiefer großartig oder die Tauchaer waren zu fahrlässig im Abschluss.

Nach einer Ecke stand dann allerdings Dölling völlig frei und köpfte zur 2:1-Führung in der 76.Minute ein.

Die nie aufsteckenden Gäste versuchten alles und fast hätten sich die vielen vergebenen Chancen des Gastgebers gerecht. In der 89. Minute senkte sich ein Schuss aus 25 Metern von Rückert an die Latte und leider nicht ins Tor.

Am Ende ein verdienter Erfolg der SG, die in dieser Form sicher ein Wort um den Staffelsieg mitsprechen werden.

 

 

 

Wurzen spielte mit: Schiefer, Rohr, Ehrlich, M.Handau, Henze, Miszler, Jentzsch(C) (ab 55.Neustadt), Pautze( ab79.S.Handau), T.Schmidt(ab.46.Lentze),Gensel, Rückert

(15′) Salman Al Abri 1:0
(40′) Toni Miszler     1:1
(76′) Steven Dölling  2:1