Ungefährdeter Auswärtssieg

TSV Schildau gegen ATSV Frisch Auf Wurzen 1:6

In einem einseitigen Spiel gewann der ATSV auch in der Höhe verdient mit 6:1 in Schildau. Von Beginn an machten die Gäste Druck und hatten durch einen Schuss von F.Kurmann und einem versuch von Lentze die ersten Chancen zur Führung. Diese besorgte dann Y.Ehrlich nach einer Ecke(7.). F.Kurmann mit einem Schuss knapp neben das Tor und Miszler nach schönem Spielzug hätten die Partie frühzeitig entscheiden können. Danach kamen die am letzten Wochenende in Taucha siegreichen Gastgeber etwas besser ins Spiel. Gefährlich wurde es aber nur einmal, als E.Ehrlich einen Fehler  seiner Mitspieler im Zentrum vor dem Strafraum per Foul ausbügeln musste. Der anschließende Freistoß ging aber klar über das Tor. Wurzen zog das Tempo wieder an und Lentze boten sich gleich drei gute Chancen, scheiterte aber an Müther im Schildauer Kasten. Nach 36 Minuten war dieser aber dann gegen seinen Flachschuss aus 20 Metern machtlos. Lentze war es auch der zwei Minuten später an Müther vorbei ins Tor schoss und so die Vorentscheidung erzielte.

In Halbzeit 2 wurde die Überlegenheit der Wurzener noch größer. Den Versuch von Kumzel konnte Müther noch abwehren. Miszlers Schuss ins rechte untere Eck musste er dann aber passieren lassen(53.). Nach einem klaren Foul an F.Kurmann entschied der Unparteiische auf Strafstoß. Miszler verwandelte sicher zum 0:5(63.). Ein Fehler von Mucke gestattete den Schildauern den Ehrentreffer nach einer Ecke. Elbe verwandelte ein zu kurz abgewehrten Ball(75.). Kunzel stellte fünf Minuten später den alten Abstand aus Nahdistanz wieder her. Der Pfosten und die fehlende letzte Konzentration im Abschluss verhinderten weitere Treffer für die klar überlegen spielenden Wurzener.

Schildau