Auswärts bei Bierdörflern

Krostitz150x150 FSV Krostitz gegen ATSV Frisch Auf Wurzen  2:0

Beim Tabellenvierten unterlag der ATSV unnötig mit 0:2. Die bessere Mannschaft in fast allen Belangen verließ den Platz als Verlierer, weil die Krostitzer in einem wichtigem Kriterium besser waren. Sie nutzten ihre Chancen aus. Von Beginn an bestimmten die Gäste das Spiel. Die Möglichkeiten der Gastgeber waren vorhanden, aber die meisten stellten keine wirkliche Gefahr dar. Nach zehn Minuten wurde es erstmals gefährlich für Nuß im Wurzener Tor, da der Linienrichter eine klare Abseitsstellung nicht erkannte. Mit dem zweiten Angriff dann das 1:0(16.). Die Wurzener Abwehr klärt nicht konsequent genug und Gruber hämmert aus 12 Metern den Ball unter die Latte. Danach folgte vom FSV nur noch ein Schuss aus dem Hinterhalt nach einer Ecke und wenig später vergibt Schöps aus aussichtsreicher Position. Kurz vor der Pause klärt dann Nuß nochmals einen Schuss aus der zweiten Reihe nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr. In der zweiten Hälfte agierten die Krostitzer noch harmloser und hatten erst in der 80.Minute eine Möglichkeit beim einem Fernschuss, den M.Handau mit dem Kopf entschärfte. In der Schlussminute war dann Schöps gegen die aufgerückten Wurzener zum Endstand erfolgreich. Ansonsten war der Gast am Drücker und hatte die klareren Chancen. Schon im ersten Spielabschnitt gab es genug Möglichkeiten. Miszler scheiterte aus fünf Metern per Kopf am guten Stocklauser im Krostitzer Tor. In der 30.Minute spielt Wurzen über Ehrlich, Pautze und Lentze den freistehenden Jentzsch an, der die Kugel knapp am Tor vorbeischiebt. Wenig später hat Miszler mit einem toll getretenen Freistoß an den Pfosten Pech. Kurz vor dem Pausenpfiff kann wiederum Jentzsch nach einem tollen Pass von Lentze allein vorm Tor nicht vollenden. Auch in Hälfte zwei gibt der ATSV den Ton an. Ein Freistoß von Miszler bringen die Gastgeber fast selbst im Tor unter. In der 62.Minute hat Lentze dann die beste Chance zum Ausgleich scheitert aber aus Nahdistanz an Stocklauser. Der Gastgeber kommt bei den anschließenden Ecken gehörig ins Schwimmen, aber kein ATSV-Akteur bekommt den Ball über die Linie. Auch Henzes Schuss geht danach knapp am langen Pfosten vorbei. In der 72.Minute trifft dann Rückert per Fallrückzieher nach dem einzigen Fehler des Krostitzer Torwarts ins Netz, stand dabei allerdings knapp im Abseits. Für die Gäste ein kleiner Rückschlag  im Abstiegskampf, aber auch die Gewissheit, dass die Mannschaft mit den Leistungen der letzten Spiele weitere Siege einfahren und die Klasse halten wird.

 

 

NrFSV Krostitz
1Stocklauser, Andre
2Schröder, Patrick (ab 81.Huxdorff)
4Heede, Tobias
6Rudolph, Thomas
7Hobusch, Chris
8Quasdorf, Sascha (ab 20.Werner)
9Bettfür, Christian
10Geißler, Nico (ab63.Böttger)
13Gruber, Steve
17Schmidt, Philippe
19Schöps, Dennis
NrATSV Frisch Auf Wurzen
18Nuß, Alexander
4Ehrlich, Yannick
5Handau, Marcel
6Jentzsch, Max
7Pautze, Falko
8Miszler, Toni
9Henze, Franz
11Lentze, Sven (ab 73.Jeurink)
13Neustadt, Martin
14Ernst, Johannes (ab 77.Rohr)
17Rückert, Chris