Abstiegsduell gewonnen

Erste 2015 Nuss ATSV Frisch Auf Wurzen gegen SV Süptitz 3:0

Bei tollem Fußballwetter und vor über 100 zahlenden Zuschauern ist dem ATSV ein wichtiger und verdienter Sieg im Abstiegskampf gelungen, auch wenn die Wurzener Elf nicht an die guten Leistungen der letzten Spiele anknüpfen konnte.

Zu Beginn dominierten die Gastgeber allerdings die Begegnung und als Ernst auf der rechten Seite gefoult wird, schnappt sich Jentzsch den Ball und sein Freistoß landet mit Hilfe des Gästetorwarts im Netz(12.).

Die Süptitzer zeigen sich keinesfalls geschockt und haben nach einem Kopfball, den Nuß von der Linie kratzt und einem Gewühl im Strafraum zweimal die Chance auf den Ausgleich. Die Gastgeber wirken etwas verunsichert bleiben aber nach vorn stets gefährlich. In der 30.Minute startet Lentze einen Alleingang, schließt diesen aber nicht konsequent genug ab. Resoluter ist dann Miszler bei einem Freistoß aus 25 Metern, der links im Tor einschlägt(32.). Der beste Wurzener an diesem Tag, Max Jentzsch, setzt sich kurz danach auf der rechten Seite durch. Seinen Rückpass kann Rückert aber nicht nutzen und setzt den Ball knapp über das Tor. In der 38.Minute bringt Jentzsch eine Ecke von rechts, die über Freund und Feind segelt und am langen Pfosten Pautze erreicht, der mit dem Kopf knapp über der Grasnarbe das 3:0 erzielt.

 

Im zweiten Spielabschnitt bestimmen die Süptitzer gegen defensiver agierende Wurzener das Spiel, kommen dabei aber nicht wirklich zu hundertprozentigen Chancen. Die sich für die Gästeelf ergebenden wenigen Möglichkeiten werden teilweise kläglich vergeben. Richtig gefährlich für Nuß wird es nur in der 72.Minute, als ein herrlicher Schuss aus 25 Metern am Pfosten landet. Der ATSV ist in der gesamtem zweiten Halbzeit nur auf das Halten des Resultats aus und kann nach vorn kaum Akzente setzten. Nur Jeurink hat nach siebzig Minuten mit einem Flachschuss die Möglichkeit auf einen weiteren Treffer.

Ein wichtiger Sieg und die Erkenntnis, dass im nächsten Spiel beim Tabellenletzten LVB wieder eine Steigerung notwendig ist, um erfolgreich zu sein.