2. Herren I Späte Niederlage gegen die Tabellenspitze

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen II – SV Klinga Ammelshain 0:2 (0:0)

Tor(e): —

Nach einer langen Winterpause ging es im ersten Punktspiel für die Wurzener gleich gegen den Tabellenführer. Die Wurzener hatten ja zum Jahresabschluss dann doch reichlich Punkte gesammelt. So wurden die Derbys gegen Hohburg und Thallwitz dann gewonnen. So war man, nach einer guten Vorbereitung, für dieses Spiel gut gewappnet. Zum Spiel mussten die Hausherren auf den gesperrten Marcel Handau verzichten, doch die Truppe sollte es dennoch richten. Das machten die Wurzener von Anfang richtig gut, es wes wurde wenig zugelassen und der Liga-Primus tat sich schwer. Der endlich wieder im Team spielte Marcel Hupfer machte viel Betrieb im Mittelfeld. Aber dennoch gelang nicht allzu viel nach vorn. Auch die Gäste konnten nach vorn kaum Akzente setzen. Die Wurzener ließen nicht viel zu, dem Tabellenführer viel auch nichts ein. So wäre ein Remis gerecht für beide. Doch zum Ende der Partie zeigte sich dann die Cleverness des Spitzenreiters. Eine halbherzige Aktion im Vorwärtsgang ermöglichte den Gästen die Möglichkeit zum Konter, den Ritter in der 81. Minute zur Führung verwerten konnte. Die Wurzener hatten das Spiel eigentlich im Griff, doch es reichte dann doch nicht. Ritter machte dann, nach einem verunglückten Abwehrversuch, mit einem sehenswerten Fallrückzieher in der 86. Minute alles klar.

Stark gespielt, dennoch ging das Spiel verloren. Mit dieser Leistung können die Wurzener weiter nach vorn schauen um die nötigen Punkte zu sammeln.