1.Herren I Tolle Moral führt zum Sieg

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen – SG Rotation 1950 Leipzig 2:0 (0:0)

Tor(e): Toni Miszler (1), Fritz Kurmann (1)

Fritz Kurmann hatte im Duell des ATSV gegen die SG Rotaion Leipzig 1950 nach drei Minuten die erste Chance zur Führung und setzte mit dem 2:0 den Schlusspunkt unter ein kampfbetontes Spiel. Dazwischen lagen neunzig Minuten Abnutzungskampf. Die Gastgeber  bestimmten das Spiel über die gesamten neunzig Minuten. Aber mehr als ein paar gute Gelegenheiten kamen nicht zustande. Bei einem Freistoß von Miszler war Kubald im Leipziger Tor genauso zur Stelle, wie auch bei zwei weiteren Versuchen von F.Kurmann. Die Gäste hatten nach elf Minuten die beste Chance. Ein satter Abschluss von Fuchs landete am Pfosten.

Auch in der zweiten Hälfte wurde die Geduld der Zuschauer, darunter auch der gesamte Nachwuchs des Wurzener Vereins, der an der offiziellen Übergabe der Trikotsätze gesponsert von der Firma Griesson de Beukelaer teilnahm, lange auf die Probe gestellt. Bei den sehr seltenen Angriffen von Rotation ergab sich für Jahn eine Torchance. Der ATSV rannte weiter an und wurde in der 84.Minute belohnt, als Pautze in den Strafraum eindrang und nur per Foul gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfer verwandelte Miszler sicher. Kurz danach hatte die Gastgeber gleich dreifach die Chance auf das zweite Tor. F.Kurmann wurde gerade noch so abgeblockt, der zurückspringende Ball landete beim eingewechselten Sander, der nur die Querlatte traf und Langer verpasste die darauf folgende Eingabe nur knapp. Als die Gäste alles nach vorn warfen, führte ein sehr gut gespielter Konter zur endgültigen Entscheidung durch F.Kurmann.