1.Herren I Niederlage bei Blau-Weiß

FC Blau-Weiss Leipzig – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 3:0 (0:0)

Tor(e):—

Trotz einer guten kämpferischen Leistung unterlag der ATSV beim favorisierten FC Blau-Weiß Leipzig mit 0;3. Der durch weitere Ausfälle erneut neu formierten Elf gelang es das Spiel lange offen zu gestalten. Die Abwehr stand gut, konnte aber gegen die überlegenen Leipziger nicht alles verhindern. Dass es bis zur Pause torlos blieb, war sowohl den nicht konsequent abschließenden Gastgebern geschuldet als auch dem überragenden Sudarski im ATSV-Tor geschuldet. Noseck hatte in der Anfangsphase gleich zweimal die Führung auf dem Fuß, scheiterte aber am Wurzener Schlussmann. Auch Prohaska, Reiniger und Stephan nutzten gute Gelegenheiten nicht oder scheiterten an Sudarski. Kurz vor dem Pausenpfiff hatten dann die Wurzener die Chance zur Führung. Bei einem Konter über die rechte Seite stand Pautze bei der Eingabe von Langer allein vorm Tor knapp im Abseits.

Sofort nach Wiederanpfiff ahndete der Schiedsrichter ein vermeintliches Foul im Strafraum und es gab Elfmeter für die Gastgeber. Prochaska setzte den Ball aber weit über das Tor. Fast hätte sich dies für die Gastgeber gerächt. Ein gut gespielter Konter über Pautze und Langer brachte Miszler in eine sehr gute Schussposition, doch er verzog knapp. Ein Standard brachte dann die Führung der Leipziger. Steeb setzte einen Freistoß direkt ins Tor(59.). Bei den Wurzenern ließen die Kräfte etwas nach. Doch Sudarski hielt mit mehreren Glanzparaden die Gäste im Spiel. In der 85.Minute wehrte er wieder einen Schuss sehr gut ab, gegen den Nachschuss von Stephan war er dann aber machtlos. Zuvor hatte Lentze mit einem Freistoß aus 30 Metern die einzige Chance für die Gäste im zweiten Spielabschnitt. Der eingewechselte Ex-Wurzener Gensel erzielte per Kopf drei Minuten vor dem Abpfiff den Endstand.