1.Herren I Klarer Auswärtserfolg

Döbelner SC – ATSV „Frisch Auf“ Wurzen 0:5 (0:1)

Tor(e): Max Langer (3), Fritz Kurmann (1), Robert Grums (1)

Mit einem klaren Sieg beim Döbelner SC ist dem ATSV ein kleiner Schritt Richtung Klassenerhalt gelungen. In einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatten die Wurzener bereits nach zwei Minuten eine Doppelchance. F.Kurmanns Schuss parierte DSC-Torwart Oster und beim Nachschuss von Lentze stand der Pfosten im Weg. Beide Mannschaften hatten ihre besten Momente in der Offensive. Noch in den ersten 15 Minuten ergab sich für die Gastgeber die Führungschance. Michel vergab zweimal aus guter Position und ein Schuss von Heyna wurde durch den eigenen Akteur entschärft. Auch die Gäste zeigten ihren unbedingten Siegeswillen. Müller zog ab und Oster konnte erst im Nachfassen endgültig klären. Auch ein Versuch von Kabelitz sah den Döbelner Schlussmann auf dem Posten. Der sehr gut aufgelegte Lentze traf aus Nahdistanz den Ball nicht voll. Bei seinem anschließenden Solo überrannte er die gesamte DSC-Abwehr konnte aber Oster nicht überwinden. Seine Ablage fand in der 37.Minute Langer , der zur nicht unverdienten Führung traf. Fast mit dem Pausenpfiff hatten die Gastgeber eine Doppelchance, konnten aber Schiefer nicht überwinden.

 

Nach der Pause agierte dann nur noch der ATSV. Ein toller Pass aus dem Mittelfeld brachte Langer in eine freie Position und er schob den Ball zum 0:2 in die Maschen(48.).Langer , F.Kurmann und Lentze vergaben die Chance auf das dritte ATSV-Tor. Dies erzielte dann wieder langer per Kopf nach 67 Minuten. Die Gastgeber waren nun völlig verunsichert und luden die ATSV-Akteure immer wieder durch Fehlpässe zu Kontern ein. Lentze schob den Ball per Hacke zum eingewechselten Grums, der zum 0:4 traf(87.). Eine Minute später wurde F.Kurmann wunderbar fei gespielt und erzielte den von den Wurzener Anhängern umjubelten Treffer zum 0:5.