1.Herren I Heimniederlage

ATSV „Frisch Auf“ Wurzen -. SV Eintracht Sermuth 0:1 (0:0)

Tor(e):—

Selten gingen wohl die Meinungen über einen Spielausgang so auseinander wie diesmal. FA-Trainer Mario Mäding sah ein Match der Fußball-Landesklasse, in dem seine Elf trotz 0:1-Niederlage die spielerische Überlegenheit gegen den SV Eintracht Sermuth nicht in Tore ummünzen konnte. Sein Kontrahent an der Seitenlinie meinte: „Beide Mannschaften suchten einen guten Saisonausklang. Wer das erste Tor schießt, ist dabei im Vorteil. Es war ein Spiel auf Augenhöhe.“ Von der Hitze, die zum Teil „Sommerfußball“ vorprogrammierte, und durch die erbärmlichen knochenharten Platzverhältnisse waren beide im Nachteil. So wurde die Partie nicht zum Bestseller.

Dennoch ließen die Platzherren eine ganze Reihe guter Gelegenheiten liegen. Miszler und Co. scheiterten da immer wieder an den Glanzparaden des Gästehüters Heinitz. Die Mega-Chance zum 1:0 vergab in der 22. Minute Jeurink, als er eine mustergültig herausgespielte Gelegenheit von Max Kurmann nicht verwertete. Wurzen hatte seine Besten in Franke und Brose, der neben Rohr, der sich ausgerechnet zum Schluss noch eine rote Karte einhandelte, Jentzsch und Jeurink aus dem FA-Kollektiv verabschiedet wurde.