Tradition vor der Ersten

In seiner 24. Auflage hatte das 1994 ins Leben gerufene traditionelle Vereinsturnier wieder reichlich Spannung, tolle Spiele, schöne Tore sowie klasse Torwartparaden zu bieten.

Neben dem haushohen Favoriten, der 1.Herren starteten mit der 2.Herren, den Mannen der SVSG, einer Traditionsmannschaft, sowie den Teams der A-Junioren und der Trainer 5 weitere Teams zum sportlichen Kräftemessen in der Stadtsporthalle.

Im Modus „Jeder gegen Jeden“ war schnell klar, dass es für die „Erste“ und Neuzugang Felix Zehrfeld nicht einfach wird den letztjährig an die SVSG Alte Herren verlorenen Vereinshallentitel zurück zuerobern.

Im Auftaktmatch siegte die A-Jugend gegen die SVSG und holte damit 3 ihrer am Ende 4 Punkte. Den anderen holten diese sich beim1:1 gegen die „Erste“.

Im weiteren Turnierverlauf konnte sich vorallem die Traditiosmannschaft vom restlichen Teilnehmerfeld etwas absetzen.

Mit Sven Lenze, dem „Torschützen vom Dienst“ der Ersten, hatte die Traditionsmannschaft einen eiskalten Vollstrecker und musten sich am Ende nur einmal geschlagen geben. Beim 1:3 gegen die Trainer, welche mit den Übungsleitern der „Ersten“ sowie allen Nachwuchs-Großfeld-Trainern und den Kurmann-Brüdern spielten, wurde die Traditionsmannschaft „richtig abgezogen“ (O-Ton, Mario M.).

Die „Erste“ spielte in Eigenregie einen guten Ball, scheiterte aber oft am fehlenden zielstrebigen Abschluss. Mit Dribbeltoren wären diese am heutigen Tag wohl verlustpunktfreier Sieger geworden.

Besonders spannend hier das bereits erwähnte 1:1 gegen die A-Junioren sowie der 2:1 Sieg im Spiel gegen die „Zweite“ als der Ausgleich erst 80 Sekunden vor Schluß und der Siegtreffer gar erst 1,8 Sekunden vor dem Erklingen der Sirene erzielt wurde.

Im letzten Turnierspiel gegen die Traditionsmannschaft spielten beide quasi direkt um den Turniersieg. Am Ende siegte die Traditionsmannschaft durch das Tor von Sven Lenze kurz vor Spielende mit 2:1 und schob sich so auf der Zielgeraden noch an der „Ersten“ vorbei.

Eine spektakuläre Jubeleinlage bot unser A-Jugend-Trainer und Turnier-Sponsor Mirko Meinert, als er sich nach seinem Treffer gegen seine „Jungs“ vor deren Bank frenetisch bejubeln lies.

Am Ende siegte nach 2003, damals noch unter der Regie vom heutigen Turniersponsor Handau, die Traditionsmannschaft das 2te Mal und konnte so die Dauerherrschaft der „Ersten“ brechen und sich mit dem Titel 2017 schmücken.

Endtabelle
1. – Traditionsmannschaft
2. – 1.Herren
3. – 2.Herren
4. – Trainer
5. – A-Jugend
6. – SVSG 1983 Wurzen

Bester Torhüter: Jonas Luge (A-Jugend)
Bester Torschütze: Sven Lenze (Tradition)

Am Ende eine gelungen Vereinsveranstaltung, welche bei Bockwurst und „Roter Limo“ noch die ein oder andere Auswertung ermöglichte.

VT 2017